Dekan

Logopäden-Verfahren in Würzburg

Nach den schweren Missbrauchsfällen in einer integrativen Kita in Würzburg will die evangelische Kirche als Träger der Einrichtung nun auf die Familien der betroffenen Kinder zugehen. Würzburgs Dekan Wenrich Slenczka sagte dem Sonntagsblatt.de am Montag, man wolle mit den Betroffenen das Gespräch suchen, Hilfen anbieten und dann individuelle Lösungen finden.

Wenrich Slenczka

Ab dem 1. Mai hat das evangelische Dekanat Würzburg einen neuen Chef: Den bisherigen Dekan aus Weiden, Wenrich Slenczka. Wie vielen anderen bleibt Slenczka wegen der Corona-Pandemie eine offizielle Amtseinführung versagt. Wie er sich die Arbeit vorstellt, was eine gelingende Ökumene mit Frankenwein zu tun hat und wie er trotz der aktuellen Ausgangsbeschränkungen Kontakte knüpfen will, erzählt der 55-Jährige im Gespräch mit dem Sonntagsblatt.

Evangelische Kirche in Bayern

Dekan Wenrich Slenczka Weiden Würzburg
Der bisherige Weidener Dekan Wenrich Slenczka wird neuer Dekan in Würzburg. Er folgt auf Edda Weise, die erst am 15. Dezember verabschiedet wurde und Vorstandsvorsitzende des Diakoniewerks "Pfeiffersche Stiftungen" in Magdeburg wird. Der promovierte Theologe Slenczka wird seine neue Aufgabe wohl ab Mai kommenden Jahres übernehmen. Worauf er sich freut und wo er die größten Herausforderungen an seiner neuen Wirkungsstätte sieht, erläutert der Pfarrer im Interview.