Denkmäler

Kommentar

Kathedrale Notre-Dame, Paris
Autor
War der Brand von Notre-Dame ein Zeichen für den Verfall des europäischen Christentums? Frankreich ist stolz auf seine "Laïcité", die strikte Trennung von Staat und Kirche. Was bedeutet es dann, wenn der Präsident der französischen Republik sagt: "Wir bauen Notre-Dame wieder auf?" Doch die Wahrheit des christlichen Glaubens steht oder fällt nicht mit einem brennenden Gebäude.

Handwerkstradition

Türme des Ulmer Münster
Im Mittelalter galten Bauhütten als Schaltzentrale für all jene, die am Bau einer Kathedrale beteiligt waren. Heute garantieren sie das Fortbestehen großer Bauwerke. Um das Bauhüttenwesen zu schützen, haben es fünf europäische Länder für das UNESCO-Register "Guter Praxis zum Erhalt Immateriellen Kulturerbes" nominiert.

Geschichte und Kultur

Der Regensburger Gesandtenfriedhof
Der Gesandtenfriedhof in Regensburg ist kein Friedhof wie jeder andere: Auf ihm gibt es keine Grünflächen, keine Büsche, Blumen oder Kränze. Es kommen auch keine Angehörigen vorbei, um die Gräber zu pflegen und ihre Trauer an einen Erinnerungsort zu tragen. Auf ihm liegen Menschen aus aller Herren Länder, zur letzten Ruhe gebettet in fremder Erde und vor vielen Jahrhunderten.

Denkmal

Die Berliner Luther-Statue des Denkmals von 1895 - provisorisch aufgestellt auf dem Weihnachtsmarkt vor der Berliner Marienkirche.
Ein Bronze-Luther auf dem Weihnachtsmarkt, das ist vermutlich einmalig in Deutschland. In Berlin gibt es ihn - umgeben von Buden, im Rücken das bunte Flackerlicht eines Riesenrads. Aufgestellt wurde er kurz vor dem diesjährigen Gottesdienst zum Reformationstag, der in der nahe gelegenen Marienkirche stattfand - Auftakt des Reformationsjubiläums 2017 in der Hauptstadt. Die Aufstellung der historischen Luther-Skulptur verweist auf ein Vorhaben, das eigentlich bis zur 500-Jahrfeier der Reformation realisiert werden sollte. Doch beim Projekt Luther-Denkmal knirscht es.