entartete Kunst

Evangelische Morgenfeier

Barlach, Schwebender Engel
Im Zentrum der Morgenfeier von Pfarrerin Stefanie Schardien steht die Skulptur des schwebenden Engels, den Ernst Barlach als Mahnmal für die Toten des Ersten Weltkriegs geschaffen hat: "Ernst Barlach erzählt mir mit seinem sonderbaren Engel etwas von Gottes Verborgenheit in unserer Welt. Davon, dass Gottes Wirken uns verschlossen bleiben kann, so wie die Augen und der Mund des Engels. So kurz nach Weihnachten erwischt uns dieser Gedanke vielleicht besonders kalt."