Evangelisch-Lutherische Kirche in Bayern ELKB

Evangelische Kirchen in Bayern

Einige berühmte Männer haben die Kirche "Zu den Barfüßern" in Augsburg bereits betreten - so spielten Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven bei Besuchen in der Stadt bereits auf der Orgel. Und auch wenn diese Orgel und weitere Teile der Kirche im Lechviertel während des Zweiten Weltkriegs zerstört wurden, ist sie einen Besuch wert.

Evangelische Kirchen in Bayern

Die Sophienkirche, errichtet auf dem ehemaligen Flughafengelände, bildet zusammen mit der katholischen St. Florianskirche ein ökumenisches Kirchenzentrum im Münchner Stadteil Riem. Dort kommen regelmäßig Gemeindeglieder und Messebesucher unterschiedlicher Nationen zu Familiengottesdiensten und Konzerten zusammen.

Evangelische Kirchen in Bayern

Die Dreieinigkeitskirche in Regensburg ist mit der Fertigstellung im Jahr 1631 die erste neugebaute protestantische Kirche in Süddeutschland gewesen. Der Beschluss zum Bau wurde damals gefasst, um dem Raummangel, unter dem die evangelischen Regensburger litten, entgegenzuwirken.

Evangelische Kirchen in Bayern

Petrinikirche Kitzingen, Innenansicht.
Die Kitzinger Stadtkirche - genannt Petrinikirche nach ihrem berühmten italienischen Architekten - ist die größte Kirche Unterfrankens. Auch wenn das Kirchengebäude schon älter ist, wurde das Gotteshaus erst 1817 durch einen Tausch evangelisch. Heute ist die Petrinikirche zudem Dekanatskirche.

Personalie

Landessynode Bamberg Finanzchef Barzen
Der Finanzchef der bayerischen Landeskirche, Oberkirchenrat Erich Theodor Barzen, legt sein Amt zum 1. November nieder. Bereits am Dienstag hatte der 53-jährige Jurist den Landeskirchenrat über diesen Schritt informiert, am Freitagmorgen nun den Berufungsausschuss der Landeskirche.

Evangelische Kirchen in Bayern

St. Ulrich Evangelische Kirche Augsburg Front
Die evangelische St.-Ulrichs-Kirche in Augsburg bildet zusammen mit der römisch-katholischen Basilika St. Ulrich und St. Afra nicht nur architektonisch ein außergewöhnliches Ensemble, sondern zudem "ein besonderes Symbol für die Ökumene", wie die Gemeinde auf ihrer Internetseite schreibt.

Nürnberger Kirchentag 2023

Philipp Sommerlath, der landeskirchliche Beauftragte für den Nürnberger Kirchentag im Juni 2023
Knapp 1.000 Tage sind es noch bis zum Beginn des Deutschen Evangelischen Kirchentags in Nürnberg (DEKT) im Juni 2023. Das fünfköpfige bayerische Kirchentags-Team sei derzeit in Frankfurt, um dort den 3. Ökumenischen Kirchentag von 12. bis 16. Mai 2021 in Frankfurt mit vorzubereiten, teilte das Team mit.

Gastbeitrag

Symbolbild Kirchenasyl - Kirchentüren.
Autor
Mehr als 32.000 Menschen traten im vergangenen Jahr aus der Evangelisch-Lutherischen Kirche Bayern (ELKB) aus – so viele wie nie zuvor. Kilian Pinl geht in einem Gastbeitrag der Frage nach, warum junge Menschen der Kirche den Rücken kehren und inwiefern dies mit der Kirchensteuer zu tun hat.