Feiertag

Pfingstsonntag aus St. Egidien Nürnberg

Ausgießung des Heiligen Geistes
Pfingsten: Das Fest des Empowerment, in die Verantwortung zu gehen. Das kann frei machen. Das kann die Blickverengung auflösen, aufatmen lassen, Weite zulassen, neue Wege finden und öffnen, für mich persönlich – und als Gesellschaft. Jetzt sind wir dran – und das ist keine Drohung, sondern eine Verheißung! Dann berühren sich nämlich Himmel und Erde. Die Predigt von Regionalbischof Stefan Ark Nitsche.

Evangelische Morgenfeier

Weidenkirche Pappenheim 2018
"Gottesdienst im Freien, über uns der blaue Himmel. Das ist Himmelfahrt! Es ist einfach schön, so zu feiern. Draußen, der weite Blick in die Landschaft. Ich schaue den Himmel mit meinem Gesicht. In diesem Jahr mussten wir als Gemeinde Abschied nehmen vom Himmelfahrtgottesdienst, den wir gewohnt sind." Die evangelische Morgenfeier zu Christi Himmelfahrt von Pfarrerin Jacqueline Barraud-Volk.

Osterlachen, Osterwasser, Osterkerze

Ostara von Johannes Gehrts, 1884.
Autor
Ostern ist das größte aller Feste im Kirchenjahreskreis. Jesus Christus ist auferstanden. Darum hoffen Christen auf das ewige Leben. Das Osterfest beginnt am Gründonnerstagabend mit einem Abendmahlsgottesdienst. Am Karfreitag ist Ruhe. Im Gottesdienst zu Jesu Todesstunde um 15 Uhr geht es um Jesu Sterben am Kreuz. In der Osternacht wird dann die Auferstehung Christi gefeiert.

Religiöse Feiertage

Hans Leonhard Schäufelein, Abendmahl, 1515, Ulmer Münster.
Nicht Weihnachten, sondern Ostern ist das höchste Fest der Christenheit. Aber wie berechnet sich eigentlich der Ostertermin? Warum finden - wie zuletzt im Jahr 2019 - das jüdische Pessach und Ostern selten, aber immer wieder gleichzeitig statt? Und warum schert die orthodoxe Christenheit genau dann immer aus einem gemeinsamen Ostertermin aus? Ein Streifzug durch die verzwickte österliche Kalendergeschichte.