Stadtmission Nürnberg

Der unbekannte Stifter

Autor
"Gutes tun und drüber reden" - das war Manfred Roths Sache nicht. Und deswegen ist die Stiftung des 2010 verstorbenen "Norma"-Gründers weithin unbekannt. Wer der Mann war und warum Sportvereine keine Chance auf eine großzügige Spende der Manfred-Roth-Stiftung haben, erklären wir in diesem Text.

Nürnberger Suchtberatung

Die Nürnberger Suchthilfeberaterin Cornelia Schmidt bei der Arbeit. Die Pädagogin berät am Nürnberger Suchthilfezentrum vorwiegend Frauen.
Autor
Wenn aus dem vermeintlich kultivierten Glas Wein am Abend »zum Runterkommen« oder einer vor rübergehenden Schlafmittel-Einnahme in Stressphasen Gewohnheit wird, dann kommen immer mehr Frauen in den Sog einer Abhängigkeit. Und die ist lautlos, aber weniger »gesellschaftsfähig« als bei Männern. Häufig trifft dies progressive, gebildete und durchaus erfolgreiche Frauen, die unter ihrer Doppel- und Dreifachbelastung einfach nicht mehr »ohne« abschalten können. Zum Internationalen Tag der Frauen richtet die Stadtmission in Nürnberg den Fokus auf diese Frauen. Eine packt erstmals aus.

Stadtmission Nürnberg

Ursula Andres und ihre musikpädagogischen Mitarbeiter bringen den Kindern die Freude an der Musik bei
Autor
Das Projekt "Musik macht Freu(n)de" der Stadtmission Nürnberg fördert Kinder und Jugendliche aus schwierigen Familienverhältnissen. Elf Pädagogen bieten kostenlosen Musikunterricht, Chor- und Theaterprojekte an. Für viele Mädchen und Jungen die einzige Chance, mit Kultur in Berührung zu kommen und über sich hinauszuwachsen.

Nürnberger Stadtmission

Miteinander Stockbrot über dem offenen Feuer rösten – das schult Kinder im verantwortungsvollen Umgang miteinander, wie die sozialen Kompetenztrainings der Nürnberger Stadtmission es vermitteln.
Autor
Der Sprössling will nicht so, wie Papa und Mama es wollen. Eltern schlagen die Hände über dem Kopf zusammen, wenn der Nachwuchs sich Kindern oder Erwachsenen gegenüber wie die Axt im Walde verhält. Oder einfach seinen Mund nicht aufkriegt. Manchmal geschehen diese Abweichungen von der gesellschaftlichen Norm aber zu oft. Höchste Zeit für ein soziales Kompetenztraining, wie es die Stadtmission in Nürnberg anbietet.

Sozial in Nürnberg

 Reinhilde Meyer, Helmut Schmidt und Marianna Frunze aus der Nürnberger Bahnhofsmission
Autor
Was wäre, würde es die Nürnberger Bahnhofsmission nicht geben? Dann würden viele Scheidungskinder oder Senioren niemanden haben, der sie auf ihren Reisen begleitet, am Bahnsteig würde kaum jemandem beim Um- oder Aussteigen geholfen und zwischen all der Hektik vielleicht gar kein Gebet gesprochen. Und noch viel mehr "nicht". Erkenntnis eines Nachmittags bei den Helfern mit den blauen Jacken.