Kirche und Kirchenpolitik

Wahlen der Synode

Plenum der Landessynode
Autor
Für evangelische Christen war Würzburg nicht immer ein gutes Pflaster. Erst das sogenannte Toleranzedikt im Jahr 1803 schuf die Grundlage für eine Gleichberechtigung der Konfessionen in der früheren Residenzstadt der katholischen Fürstbischöfe. Sie konnten nun Bürgerrechte erwerben und waren den Katholiken gleichberechtigt. Die Protestanten blieben in Würzburg stets in der Minderheit - und trotzdem spielt das evangelische Würzburg für die Gründung der heutigen bayerischen Landeskirche eine wichtige Rolle. Entscheidende Impulse für die moderne Kirchenstruktur kamen von dort, die Stadt gilt daher als "Keimzelle" der Landeskirche.

Jungfrauengeburt

Giovanni Bellini, Madonna mit Kind
Autor
Bei der Frage nach dem "Wie" der Menschwerdung Gottes kapitulieren viele Theologen und Bibelwissenschaftler. Die Bibel redet von der Jungfrauengeburt, ein Begriff, der wie die Wunder, wie Himmel, Hölle und Teufel längst ins Reich der mythologischen Vorstellungen verbannt wurde. Bei genauerem Hinsehen offenbart sich jedoch eine tiefere Wahrheit. Der Versuch einer Wiederannäherung.

Regionalbischöfin

Ab März kommenden Jahres wird der evangelische Kirchenkreis Ansbach-Würzburg erstmals von einer Frau geleitet: Die Bad Windsheimer Dekanin Gisela Bornowski tritt dann ihr Amt als Regionalbischöfin an. Gewählt wurde sie am 4. Oktober.

Reliquien

Beschneidung Christi, Friedrich Herlin (ca. 1430-1500), linker Seitenflügel des Zwölfbotenaltars der Jakobskirche in Rothenburg o.T. (Ausschnitt).
Reliquien sind ein ökumenisch heikles Thema: Als einst EKD-Ratspräsident Nikolaus Schneider den deutschen Protestanten empfahl, ökumenisch einträchtig zur Reliquie des "Heiligen Rocks" nach Trier zu pilgern, erinnerte das Sonntagsblatt daran, dass Martin Luther die Sache mit dem "Heiligen Rock" einmal die "große Bescheißerey zu Trier" nannte. In Belgien wurde wenig später heftig über eine ganz andere Reliquie diskutiert - nämlich das "Sanctum Praeputium Domini", die heilige Vorhaut Christi.