Kultur

Des Rätsels Lösung

Das große Sonntagsblatt-Weihnachtsrätsel: Mitmachen, raten und einen von 100 wertvollen Preisen gewinnen!
Seltsame Blumen, rätselhafte Töne und Zahlen und außerdem die alkoholischen Vorlieben von Romeo und Juliett: Beim großen Sonntagsblatt-Weihnachtspreisrätsel haben wir Ihnen wieder einen Reigen an unterhaltsamen Knobeleien vorgesetzt. Zu gewinnen gab es eine Reise für zwei Personen zu den Oberammergauer Passionsspielen im Wert von 850 Euro. Hier sind die Lösungen aller Fragen des großen Sonntagsblatt-Weihnachtsrätsels 2019.

Steine zum Sprechen bringen

Jüdischer Friedhof in Baiersdorf
Autor
Etwa 1.300 Grabsteine sind auf dem jüdischen Friedhof in Baiersdorf zu finden, der älteste wahrscheinlich von 1561, der jüngste aus dem Jahr 1938. Wenn Susanne Talabardon durch die Reihen geht, dann fühlt sie sich "wie in einer großen Gruppe an Menschen, die alle miteinander reden", erklärt die Professorin für Judaistik an der Universität Bamberg. Zusammen mit ihren Studierenden versucht sie, nicht nur die Gräber zu erfassen, sondern auch deren Geschichten.

Popmusik-Seelsorger

»Wann fliegst du wieder los?« Songpoet Andi Weiss am Starnberger See.
"Singender Diakon"? Das wäre fast gemein – und es würde Andi Weiss gleich in mehrfacher Hinsicht nicht gerecht. Erstens arbeitet er seit geraumer Zeit selbstständig als Logotherapeut und "Sinncoach", andererseits träfe "frommer Songpoet" oder "musikalischer Seelsorger" sehr viel besser, was sich hinter dem Phänomen Andi Weiss verbirgt. In zwölf Bühnenjahren hat er sich eine große Fan-Gemeinde erspielt. Nun stellt Weiss sein sechstes großes CD-Projekt vor.

Polit-Kabarett in Bad Windsheim

Erwin Pelzig in Bad Windsheim
Autor
Ein Abend mit Frank-Markus Barwasser alias Erwin Pelzig ist anstrengend. Aber im positiven Sinne. Denn was der 59-Jährige in den rund zweieinhalb Stunden Solo-Show dem Besucher so alles zum Grübeln mit auf den Weg gibt, das ist zwar bewusstseinserweiternd, aber eben keinesfalls zum Abschalten. Auf seiner Tournee gastierte der Würzburger kürzlich im ausverkauften Bad Windsheimer Kursaal und sparte bei seinem Polit-Kabarett kaum jemanden aus - auch nicht die Kirchen.

Abraham-Geiger-Preis 2020

Der Oberammergauer Passionsspielleiter und Regisseur Christian Stückl (2017).
Der mit 10.000 Euro dotierte Abraham-Geiger-Preis geht dieses Jahr an den Spielleiter der Passionsspiele in Oberammergau, Christian Stückl. Charlotte Knobloch, Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern, hält die Laudatio.

Sinti und Roma

Dino Winterstein
Autor
"Wo steht denn Ihr Wohnwagen?" Über solche - durchaus ernst gemeinte - Fragen kann Dino Winterstein, Mitglied der Volksgruppe der Sinti, noch lachen. Überhaupt nicht lustig findet er die vielen Anfeindungen und die Hassdelikte gegen Sinti und Roma.