Leute und Panorama

Personalia

Klaus Schultz verlässt 2020 die Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau
Er hat Überlebende wie Max Mannheimer gekannt, Tausenden von der Geschichte des Konzentrationslagers Dachau erzählt, die Erinnerungsarbeit in Fußballstadien getragen: Klaus Schultz hört nach 23 Jahren an der Versöhnungskirche in der KZ-Gedenkstätte Dachau auf.

Corona-Krise

Entlohnung in der Pflege
Autor
Die meisten Bundesländer wollen die Sonderprämie für Pflegekräfte aus eigenen Mitteln aufstocken - und nehmen dafür Millionenbeträge in die Hand. Das zeigt eine Umfrage bei den Ministerien. Wann das Geld überwiesen wird, ist unterschiedlich und in einigen Ländern weiter unklar.

Mundschutz

Mundschutz Maske Corona Kirche Vikare Schneider Nähen
Johanna Bogenreuther und Lisa Bühler, zwei evangelische Vikarinnen, produzieren in ihrer Freizeit Masken für Pfarrerinnen und Pfarrer und Gottesdienstbesucher. Über 100 Exemplare haben sie inzwischen hergestellt, wie sie im Interview erzählen. Viele von ihnen haben sie mit christlichen Motiven bestickt.

Bildung

Integration Sprachkurs Flucht Migration Asyl Deutsch
Insgesamt 220.000 Zuwanderer unterbrechen nach Angaben des BAMF wegen der Corona-Pandemie derzeit ihre Integrationskurse. Darum habe das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge in den vergangenen Wochen digitale Angebote gestartet, mit denen die Zeit der Kursunterbrechungen überbrückt werden sollen.

Klimaschutz und Corona

Wolfgang Schürger, Umweltbeauftragter der ELKB, Home Office
Das beherrschende Thema weltweit ist aktuell das Coronavirus. Doch immer mehr Menschen wollen den Blick auch wieder auf den Klimaschutz richten. Wolfgang Schürger, Umweltbeauftragter der Evangelischen Landeskirche in Bayern, erklärt im Interview, was viele beschäftigt.

Musiktipp

Auf eine größere Gartenparty müssen wir wohl noch eine Zeit lang verzichten. Aber bis dahin könnte das neue Album "Gartenparty" der jungen Musikerin Ronja Künkler darüber hinwegtrösten. Mit Schwung und Kraft in der Stimme besingt die 20-jährige Vollblutmusikerin nicht nur die Leichtigkeit des Lebens.

Diakonie

Reiner Schübel Rummelsberg 2020
Der neue Vorstandsvorsitzende der Rummelsberger Diakonie Reiner Schübel hält es für eine ungelöste, eigentlich skandalöse Situation, dass aus Griechenland junge unbegleitete Minderjährige nicht auf die europäischen Länder verteilt werden. Jetzt das ausführliche Interview im Sonntagsblatt lesen.

Sterbebegleitung in Zeiten des Coronavirus

Trauer
Seit Wochen geht es in Deutschland ums Überleben. Doch gestorben wird trotzdem: an Krebs, Herzinfarkt, Alterschwäche; in Krankenhäusern, Pflegeheimen und Hospizen. Wer begleitet die Sterbenden in Zeiten von Corona?

Besuchsverbot wegen Coronavirus

Seniorin Hände Stock Pflege
Autor
Nach dem mehrwöchigen Besuchsverbot in Altenheimen können die hochbetagten Bewohner des Evangelischen Pflegezentrums Lore-Malsch der Inneren Mission München jetzt wieder ihre Angehörigen treffen - danke einer cleveren Idee der Betreiber.

Dietrich Bonhoeffer 2020

Wolfgang Huber Dietrich Bonhoeffer
Autor
Der frühere Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), dem Theologieprofessor und Bonhoeffer-Experten Wolfgang Huber spricht über Antisemitismus, Bonhoeffers Rolle im NS-Widerstand und was uns der Theologe von einst heute raten würde.

Streit um Olaf Kuch

Nürnberg Altstadt
Mit einem Offenen Brief hat sich am Dienstag die Politische Arbeitsgemeinschaft Helferkreise Region Nürnberg (PAHN) in eine Diskussion um die Personalie des neuen Nürnberger Stadtdirektors eingebracht. Der bisherige Chef der Nürnberger Ausländerbehörde, Olaf Kuch, ist für den Posten im Gespräch.

Homeschooling

Autor
Es stresst, ist nervig und manchmal eine komplette Überforderung: Viele Eltern fühlen sich angesichts von Schul- und Kitaschließungen am Limit. Wie stark sie belastet sind, davon erzählt der Corona-Blog des Bayerischen Elternverbands (BEV). BEV-Vizevorsitzende Henrike Paede berichtet dem Sonntagsblatt, was Eltern besonders große Sorgen bereitet und was sie sich von der Politik wünschen.

"Kirche in Bayern"

Vor 75 Jahren ist der evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer hingerichtet worden. Mit seiner kompromisslosen und offenen Auslegung des Wortes Gottes leistete er Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Wichtige Zeugnisse aus dieser Zeit finden sich auch im Briefwechsel zwischen Bonhoeffer und seiner Verlobten Maria von Wedemeyer. Über ein halbes Jahr verbrachte sie in dem kleinen Dorf Bundorf in Unterfranken, als ihr Verlobter im Gefängnis war.

Rollenverteilung in Corona-Zeiten

Die lang erkämpfte Gleichberechtigung geben in der derzeitigen Corona-Pandemie viele Familien-Frauen leichthin auf. Das beobachtet die Gleichstellungsbeauftragte der Rummelsberger Diakonie, Annemarie Schön, mit Sorge. Und sie stellt fest, dass Frauen ganz schön am Anschlag seien. Ihrer Meinung nach fehlt es nach wie vor an Entlastung durch die Politik. Schön wünscht sich ein gemeinsames Nachdenken über Lösungen.

Gastbeitrag

Wenn Trauernde nicht auf dem Friedhof dabei sein können, fehlt ihnen ein echter Abschied. Wie können wir jetzt unsere Verstorbenen auf dem letzten Gang begleiten, wo wir doch zuhause bleiben sollen? Wie können wir Anteilnahme zeigen? Der Gemeindepfarrer und Autor Rainer Liepold hat sich diesen Fragen angenommen - und zeigt auf, wie Bestattungskultur in der Corona-Krise aussehen kann.

Tag für gewaltfreie Erziehung, 30. April 2020

Vielen Kindern fehlt heute der Raum, sich vermeintlich sinn- und zweckfrei zu beschäftigen.
Kinder und Jugendliche haben ein Recht auf gewaltfreie Erziehung – gerade in Ausnahmesituationen wie der Corona-Pandemie ist dieses Recht in Gefahr, denn viele Familien stehen aufgrund von sozialer Isolation und Geldsorgen unter Druck. Darauf macht der Verein SOS-Kinderdorf anlässlich des Tages für gewaltfreie Erziehung am 30. April 2020 aufmerksam.

Konzentrationslagers Dachau vor 75 Jahren befreit

Mit einer ökumenischen Andacht als einzigem "analogen" Erinnerungsakt haben die evangelische und die katholische Kirche an den 75. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Dachau gedacht. Die Feier wurde in der Versöhnungskirche auf dem Gelände der KZ-Gedenkstätte aufgezeichnet.

Therapie

Notizen auf Papier
Psychisch kranke Menschen sind ganz besonders von den Corona-Ausgangsbeschränkungen betroffen. Ihre Therapien finden derzeit vor allem per Video oder Telefon statt. Doch nicht bei allem ziehen die Krankenkassen mit. Zum Leidwesen vieler Patienten.

Autor will "Hitler pur" zeigen

Autor
75 Jahre nach Kriegsende wagt Brendan Simms, Professor für Geschichte der internationalen Beziehungen der Universität Cambridge, einen radikal neuen Blick auf das Leben, Denken und Handeln Adolf Hitlers. Im Interview spricht der Historiker über seine Erkenntnisse und die Anfänge der "Bewegung" in Bayern.

Jahrestag der Befreiung

Die Nazis töteten seine Familie. Im KZ Flossenbürg dachte Jakub Szabmacher nur ans Überleben. Zum ersten Mal seit 25 Jahren kehrt Jack Terry, wie er sich später nannte, dieses Jahr nicht an den Ort seiner Qualen zurück.