Digitales und Medien

»Katharina Luther«-Darsteller Striesow

Katharina-Luther-Film
Die ARD widmet sich in einem Fernsehfilm der Ehefrau Martin Luthers, Katharina von Bora. Die Produktion »Katharina Luther« ist am 22. Februar um 20.15 Uhr im Ersten zu sehen. Der Evangelische Pressedienst (epd) sprach mit dem auf Rügen geborenen Schauspieler Devid Striesow über seine Rolle als Martin Luther, über Religionskunde als Pflichtschulfach und über mangelndes Religionswissen in Ostdeutschland.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Kirche und Internet

Musterwebseite Vernetzte Kirche
Studien zeigen: Unsere Lesegeschwindigkeit im Netz ist bis zu 25% langsamer als auf Papier - bei gleichzeitig schlechterem Textverständnis. Verantwortlich dafür sind nicht nur die müden Augen wenn wir zu lange auf den Bildschirm starren, sondern oft auch Orientierungslosigkeit auf schlecht gestalteten Internetseiten. Wie Sie mit einfachen Mitteln dafür sorgen können, dass Ihre Artikel online dennoch gelesen werden, zeigen unsere zehn Ratschläge.
Share Facebook Twitter Google+ Share

Vorratsdatenspeicherung

Wenn Sie Pfarrer sind, dann brauchen Sie an dieser Stelle nicht weiterzulesen. Seelsorger zählen nämlich - neben Ärzten, Rechtsanwälten, Abgeordneten und Journalisten - zu der Gruppe der »Geheimnisträger« und werden vom Gesetzesentwurf zur Neuregelung der Vorratsdatenspeicherung verschont. Unter Generalverdacht steht dagegen von nun an der Normalbürger.
Share Facebook Twitter Google+ Share

ZDF-Pfarrhausserie

Serienpfarrer Andreas Tabarius und seine vier Söhne sind zurück im deutschen Fernsehen. Nach dem großen Erfolg der ersten zehn Folgen startete im Oktober im ZDF die zweite Staffel der Pfarrhausserie »Herzensbrecher - Vater von vier Söhnen«. Hauptdarsteller Simon Böer war vor dem Sendestart in München. Mit dabei auch sein Berater: der evangelische Pfarrer Mathias Bonhoeffer, Großneffe des Theologen und NS-Widerstandskämpfers Dietrich Bonhoeffer (1906-1945), der im KZ Flossenbürg starb.
Share Facebook Twitter Google+ Share