Evangelische Kinderchöre aus Bayern treffen sich in Bayreuth

Bayreuth — 
Der Verband evangelischer Chöre lädt am Samstag (1. Juli) zum Landeskinderchortag in Bayreuth ein. 2017 steht dabei natürlich ein bestimmtes Thema im Mittelpunkt.
Die evangelische Stadtkirche Heilig Dreifaltigkeit in Bayreuth

Im Zeichen des Reformationsjubiläums feiert der Verband evangelischer Chöre in Bayern am 1. Juli in Bayreuth seinen Landeskinderchortag. Zu dem musikalischen Treffen werden rund 250 Buben und Mädchen erwartet, sagte Chorverbands-Geschäftsführer Hans Schott. Nach seinen Worten liegen Anmeldungen von 26 Kinderchören »von Aschaffenburg bis Weilheim« vor.

Das Programm

Zentraler Veranstaltungsort ist die Bayreuther Stadtkirche, in der das Programm um 10.30 Uhr startet. Geplant ist in der Mittagszeit ein Offenes Singen auf dem Marktplatz, dazu gibt es viele Mitmachangebote. Um 14.45 Uhr beginnt mit allen Chören eine Aufführung des Musicals »Mönsch Martin«, das seit seiner Premiere beim Evangelischen Kirchentag in Dresden 2011 bundesweit Erfolge feiert. Der letzte bayerische Landeskinderchortag fand vor drei Jahren in Dinkelsbühl statt.

Share Facebook Twitter Google+ Share

Weitere Artikel zum Thema:

Kirchenmusik

Chorleiterin Sabine Dobbertin verbringt viel Zeit im Zug – und nutzt die Zeit zur Vorbereitung.
Seit 23 Jahren leitet die Augsburgerin Sabine Dobbertin den Chor einer Kirchengemeinde. Klingt nicht weiter ungewöhnlich, aber das ändert sich, wenn man weiß, dass diese Gemeinde zwischen Stuttgart und Heilbronn im württembergischen Pleidelsheim liegt. Seit zwölf Jahren pendelt die Kirchenmusikerin die 200 Kilometer zur wöchentlichen Probe mit dem Zug – zweieinhalb Stunden hin, zweieinhalb Stunden zurück.
Share Facebook Twitter Google+ Share
Sonntagsblatt