Redaktion

Geburtsjahr: 1968
Geburtsort: Stuttgart 
Sternzeichen: Jungfrau.
Lieblingsmotto:  Aim up, stay back under all conditions!
Beim Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. seit 1998.

Christine Büttner ist in der Nähe von Stuttgart aufgewachsen und ging dort auf ein naturwissenschaftliches Gymnasium .  Nach dem Abi hat sie zunächst den menschlichen Körper zu ergründen versucht, um sich dann doch eines anderen zu besinnen: denn die Frage, was die Welt im Innersten zusammenhält, hat sie sodann zur Wissenschaft der Theologie getrieben und letztlich auch zum journalistischen Beruf. Christine singt mit Leidenschaft seit sie denken kann- früher im Kinder- und Jugendchor, heute unter Anleitung einer Gesangslehrerin. Singen befreit Körper und Geist und berührt andere – das ist für die Hobbysängerin immer wieder aufs Neue eine faszinierende Erfahrung. 

» Mehr über Christine Büttner

Eine Antenne zu erden macht Sinn. Denn nur so steht sie etwa bei einem Kurzschluss nicht unter Strom. Die Erfahrungen unseres christlichen Glaubens zu erden, macht auch Sinn. Denn dann kann die Botschaft die Radiohörerinnen und –hörer elektrisieren.

Einprägsame Gedanken, flotte Formulierungen, satte Sprache: Evangelische Andachten im privaten Rundfunk begeistern mich. Egal ob Autor und Sprecher oder als Coach und Produzent – evangelische Radioandachten kommen an. Engagierte Theologinnen und Theologen aus vielen bayerischen Dekanaten geben über das Privatradio evangelische Ideen für den Tag oder geistliche Impulse für die Nacht – evangelische Vielfalt eben.

Über 100 evangelische Radioandachten produzieren Christoph Lefherz und ich jede Woche. Fast 400 000 Hörerinnen und Hörer erreichen wir so jeden Tag in Bayern.

» Mehr über Gunnar Dillschneider

Geburtsjahr: 1972 – Geburtsort: Bayreuth – Sternzeichen: Löwe – Beim Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. seit: 2015 –

Claudia Dinges ist in der Richard-Wagner-Stadt Bayreuth in Oberfranken aufgewachsen. Dort hat sie das musische Markgräfin-Wilhelmine-Gymnasium besucht. Seitdem spielt sie zwar immer noch Klavier, die Geige hat sie aber an den Nagel gehängt. Claudia ist großer Juist-Fan, das ist eine kleine autofreie ostfriesische Insel in der Nordsee. Wenn sie nicht auf der Insel ist, dann erklimmt sie gerne Gipfelkreuze in Oberbayern – zu Fuß oder per Ski. Die nötige Kraft dazu holt sie sich bei leckerem Essen und Wein, denn das ist ihre nächste Leidenschaft, mit ihrem Mann und Freunden gemütliche Abende zu verbringen. Was sie nicht mag: Intoleranz und Ungerechtigkeit.

» Mehr über Claudia Dinges

Helmut Frank ist Chefredakteur des Sonntagsblattes, der Evangelischen Wochenzeitung für Bayern und verantwortet außerdem das Magazin THEMA. Sein Schwerpunkt liegt bei theologischen Themen und der publizistischen Vermittlung von »Basiswissen Christentum«.

» Mehr über Helmut Frank

Anne Halke, Bildredaktion und Redaktion „letzte Seite/Meditation“ im Sonntagsblatt, ist Diplom-Designerin und darauf spezialisiert diversen Publikationen eine aussagekräftige Bildsprache zu geben u.a. mit aufwändigen Photomontagen.

Sie läßt sich gerne von Bildern, Farben und Natur inspirieren. In Ihrer Freizeit interpretiert sie ihre Eindrücke auf ihre eigene künstlerische Art und Weise in Acryl und Öl auf Leinwand.

» Mehr über Anne Halke

Katharina Hamel, Jahrgang 1989, ist Online-Redakteurin beim Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. Zuvor volontierte sie beim Evangelischen Pressedienst (epd) und Evangelischem Kirchenfunk (ekn) in Hannover. Ihr Bachelor- und Masterstudium an der Katholischen Universität Eichstätt schloss sie in den Fächern Journalistik, Medienmanagement und Geschichte ab. Im Süden vermisst die gebürtige Bremerin Hackepeter-Brötchen, im Norden Butterbrezn.

 

» Mehr über Katharina Hamel

Mit der Kamera im Boot auf der Donau zusammen mit dem evangelischen Militärseelsorger, um ihn bei einem Truppenübungseinsatz zu begleiten. Oder mit 400 Sängerinnen und Sängern beim Proben des großen Luther-Pop-Oratoriums. Einfach immer nah dran, das macht die Arbeit für mich aufregend. Seit 2012 bin ich Beauftragte für private Fernseharbeit Südbayern und produziere schwerpunktmäßig Filmbeiträge für das ökumenische Magazin „Kirche in Bayern“.

Geboren bin ich im oberbayerischen Starnberg, wo mich die herrliche Umgebung der Berge von Klein an faszinierte. In Rothenburg ob der Tauber bin ich aufgewachsen. Die mittelalterliche Stadt ist immer einen Ausflug wert, finde ich. Seit meiner Schulzeit -während des Theologiestudiums und der Ausbildung zur Pfarrerin- bin ich im Medienbereich aktiv. Es macht mir Spaß am Puls der Zeit zu sein, gleichzeitig steige ich gern tiefer in Themen ein und kann durch meine Arbeit sogar oft hinter die Kulissen blicken.
 

» Mehr über Simona Hanselmann-Rudolph

Ich bin in den USA und der Schweiz aufgewachsen. Nach meinem Abitur folgte eine Ausbildung als Verlagskauffrau beim wissenschaftlichen Springer-Verlag in Heidelberg und Berlin und ein Studium in München und Köln. Meine Themen sind Kunstgeschichte, Kommunikationswissenschaft, Theater-, Film-, Fernsehwissenschaft und Pädagogik.

Erst ein Volontariat beim EPV hat mich in die Medienbranche gebracht - zum Sonntagsblatt und dem Evangelischen Pressedienst (epd). Zwischendrin habe ich eine Agentur aufgebaut und war bei der Bayerischen Schlösserverwaltung. Seit über zehn Jahren bin ich nun Redakteurin - und es macht immer noch so viel Spaß wie am Anfang.

Die Online-Redaktion im Evangelischen Presseverband ist zuständig für sämtliche digitalen Aktivitäten des Hauses - dazu gehören die Internetseiten des Sonntagsblatts, der Evangelischen Funkagentur, des Evangelischen Fernsehens, des Evangelischen Pressedienstes Bayern. Zu meinen speziellen Aufgaben gehört die Entwicklung neuer Produkte und digitaler Projekte an der Schnittstelle von Medien, Bildung, Kunst und Religion - wie z.B.:

www.lutherpedia.de

www.newsroom-weltreligionen.de

www.kunstundreligion.de

www.martin-lagois.de

 

» Mehr über Rieke C. Harmsen

Geburtsjahr: 1967 – Geburtsort: Göttingen – Sternzeichen: Fische – beim Evangelischen Presseverband für Bayern e.V. seit 2002.

Britta Hundesrügge ist in der Universitätsstadt Göttingen aufgewachsen, hat dort ihr Studium der Publizistik, Politik- und Sportwissenschaften begonnen und wechselte dann nach Köln, wo sie ihr Diplom-Studium erfolgreich abschloss. Die Mutter von drei Kindern engagiert sich ehrenamtlich als Kreis- und Gemeinderätin. Gemeinsam mit ihrer Familie entdeckt Britta gern die Welt, besonders der nordamerikanische Kontinent wird von ihr oft bereist. Was sie nicht mag: tiefgründige Gespräche am Morgen und Menschen, die nicht zuhören können.

» Mehr über Britta Hundesrügge

Andreas Jalsovec ist Korrespondent für Augsburg und Schwaben im Evangelischen Presseverband. Er arbeitet gleichzeitig für drei Medien: das Evangelische Sonntagsblatt, den Evangelischen Pressedienst und die Evangelische Funkagentur. Der 51-jährige promovierte Ökonom stammt aus dem Badischen. Nichtsdestotrotz mag er gerne bayerisches Bier, Wiener Schnitzel, die Urlaubsländer Italien und Spanien, Jeans mit der Länge 36, den schwarzen Familienkater »Lucky« – und vor allem: seine Frau und seine beiden Töchter.

» Mehr über Andreas Jalsovec

Dinge auf den Punkt bringen – das macht mir schon immer Spaß. Allerdings war mein Soziologie-Professor von den kurzen Sätzen nicht so begeistert.  Für ihn habe ich mir sogar extra Mühe gegeben und viele Nebensätze  eingebaut - um der angeblichen „Wissenschaftlichkeit“ willen. Was Quatsch ist, denn in der Kürze liegt schon immer die Würze!

Und deswegen ist das Radio meins! Dinge so erzählen, dass man sie versteht, nur mit den Bildern im Kopf.

Emotional erzählen, mitreißen, den Leuten Infos und auch mal Spaß bringen. Ich bin davon überzeugt: Jeder Mensch hat spannende Geschichten zu erzählen.

Die Seniorin, die als Kind aus Oberschlesien fliehen musste und die die Erlebnisse bis heute nicht loslassen. Die Kindergartenkinder, die aus vollem Halse singen und das jeden Tag.

Schwerpunktmäßig betreue ich die Sendung „Vitamin C – das christliche Magazin auf Charivari 98,6“ in Nürnberg, jeden Sonntag von 9 bis 10 Uhr.

» Mehr über Jasmin Kluge

Geboren 1958 in Bayreuth in der Familie eines Pressefotografen, aufgewachsen zwischen dem heimischen Fotolabor und am Rand der Wagner-Festspiele. Nach dem Abitur über freie Mitarbeit als Fotograf fürs Sonntagsblatt auch zum schreibenden Journalismus gebracht durch den Bayreuther epd-Redakteur und langjährigen Mentor und Kollegen Bernd Mayer. 1978 Volontariat beim Evangelischen Presseverband mit Stationen beim epd München, im Ressort Politik der Augsburger Allgemeinen und in der Lokalredaktion der Donauwörther Zeitung. Seit 1980 Redakteur der Sonntagsblatt-Ausgabe Oberfranken, periodisch verantwortlich auch für Unterfranken und für die Sonntagsblatt-Beilage »Land und Leute«. Seit 2012 zusätzlich Regional-Redakteur des Evangelischen Pressedienstes für den Kirchenkreis Bayreuth.

Spezialgebiete:

Zeitgeschichte, Nationalsozialismus, Rechtsradikalismus, Richard Wagner & Co.

» Mehr über Wolfgang Lammel

Ober-, Mittel- oder Unterfranken – wo ist das Zentrum Frankens? Ganz klar im Herzen. So bin ich leidenschaftlicher Franke mit Weitblick über Bezirksgrenzen und auch über jede gedankliche Barriere hinaus. Das muss auch so sein, wenn man Sonntagsblatt-Redakteur in Nürnberg ist. Zur Offenheit gesellt sich Neugierde – wahrscheinlich war ich im früheren Leben mal eine Katze. So hat mich die Neugierde schon während der Schulzeit zum Beruf gebracht. Und die Vernunft, da mir ein Leben als Musiker doch als zu unstet erschien. Der Musik von Rock über Jazz bis Klassik fröne ich aber immer noch – ebenfalls mit Leidenschaft, so wie ich es bereits bei einer Tageszeitung, einem Monatsheft und jetzt eben dem wöchentlich erscheinenden Sonntagsblatt getan habe. Grenzenlos offen, fränkisch ehrlich und mit einem Gespür für verschiedenste Töne – das bin ich!

  • Leitung der Regionalredaktion Nürnberg des Sonntagsblattes für Bayern
  • Nachrichten, Reportagen und Termine aus dem Kirchenkreis Nürnberg
  • Artikel aus Kultur, Historie und Gesellschaft für die Mantelredaktion des Sonntagsblattes
  • Beiträge der alle zwei Monate erscheinenden THEMA-Hefte
  • Spezialgebiete: Musik, Film, Literatur, Geschichte, Fotografie
» Mehr über Timo Lechner

Früher ein leidenschaftlicher Kunstturner, mach ich heute noch Spagat: Wie berichte ich über Kirchenthemen fürs Privatradio? Aufwärmen: Wie trainiere ich 200 bayerische Andachtensprecher, dass ihre Radio-Andachten unter die Haut gehen? Flicflac Salto rückwärts: Wie kann ich Weihnachten jedes Jahr neu erzählen?

Radio ist für Hörer. Und ich höre richtig gerne zu! Interviews, die Welt ist so spannend. Musik, ich möchte gute Songs im Radio spielen. Beim Andachten aufnehmen, mit unserer Stimme besingen wir die Welt und jeder kann noch mehr aus sich herausholen.
Mit Jasmin Kluge berichte ich aus Ober- /Mittelfranken. 10 Sekunden bis 10 Minuten. Mit Gunnar Dillschneider u.a. produziere ich 100 evangelische Andachten pro Woche.
 

» Mehr über Christoph Lefherz

Hubert Mauch – Redakteur der Evangelischen Funk-Agentur in Ostbayern und seit 1987 beim Evangelischen Presseverband für Bayern e.V.

Hubert Mauch ist ein Landmensch und in der Nähe von Pforzheim aufgewachsen. Seine erste große Liebe im zarten Alter von 5 Jahren war -wie soll‘s auch anders sein - die Pfarrerstochter von gegenüber. Im alten Pfarrhaus war einfach eine riesengroße Schaukel.

Studium der Germanistik und Theaterwissenschaften in München und Berlin.

Als Rennradfahrer liebt er den Bayerischen Wald mit allen Höhen und Tiefen. Mit Schwimmen hält er sich fit, liebt das Segeln und feines vegetarisches Essen mit gutem Wein.

Sein Herz schlägt für Toleranz, Gerechtigkeit und Mitgefühl für andere.

 

» Mehr über Hubert Mauch

Dr. Nadja Alexandra Mayer, Jahrgang 1983, arbeitet seit 2010 als Redakteurin beim Sonntagsblatt. Dort ist sie zuständig für die Schlussredaktion, die Bücherseite und Themen aus dem Netz. Ihr Handwerk lernte sie an der Deutschen Journalistenschule in München. Studiert hat sie Germanistik, Kommunikationswissenschaft und Psychologie an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Ihre Promotion verfasste sie zum Thema »Moderne Heiligenlegenden. Die Auferstehung des Märtyrers in der Fantasy«.

» Mehr über Nadja A. Mayer

Ich habe Fragen über Fragen: Wie schön, dass ich in meinem Beruf als Redakteurin beim Evangelischen Pressedienst (epd) meiner Neugierde freien Lauf lassen kann. Inzwischen tue ich das beim Presseverband schon mehr als 20 Jahre und es gibt täglich neue Geschichten und neue Menschen zu entdecken.

Im Laufe der Zeit habe ich mich in den Redaktionen in Schwaben und in Unterfranken umgesehen und derzeit sind Nürnberg und Mittelfranken meine Lieblingsregionen. Dort spreche ich mit jugendlichen Flüchtlingen, mit dem Dekan, mit dem Obdachlosen, mit einer langzeitarbeitslosen alleinerziehenden Mutter, mit einer Kunstexpertin für die Dürerwerke oder mit einer Altenheimseelsorgerin. Und dann schreib ich’s auf: denn das Schreiben liebe ich ebenso wie das Fragen stellen.

Das tägliche Projekt in der Bezirksredaktion ist die Suche nach Themen, nach den interessanten Stoffen und auch mal das Wühlen in den Archiven.

» Mehr über Jutta Olschewski

Der Blick durch den Sucher eines Fotoapparates oder auf das Display einer Kamera ist für mich oft wie Meditation. Ich bleibe stehen, betrachte, was ins Auge fällt und überlege, für was es steht.
Schon seit meiner Kindheit interessiere ich mich für bewegte Bilder, die mir im Fernsehen entgegen-flimmerten. Ich erinnere mich noch an die James-Bond-Filme, die in den öffentlich-rechtlichen Sendern rauf und runter gespielt wurden, »Wetten-DASS…?!«-Abende mit der ganzen Familie oder das »Wort zum Sonntag«. Bewegte Bilder gehen einfach am besten ins Auge. Als Theologiestudent beschäftigte mich auch die Frage, wie unterschiedliche Medien dem Glauben Ausdruck verleihen. In meiner Praxis als Gemeindepfarrer träumte ich oft von Videoprojekten, die meist aus Zeitgründen nicht zu verwirklichen waren.

Als Fernsehbeauftragter in Nordbayern gehe ich jetzt gezielt diverse Projekte an, die Glauben im Leben filmisch darstellen. Ich verstehe mich als Brückenschlager zwischen Gemeinde und Medienwelt. Weltoffen, fundiert und kritisch beleuchte ich Themen aus der ganzen Spannbreite von »Leben und Glauben«. Als Pfarrer weiß ich mich dabei von der Vielfalt des Lebens beschenkt, die von der Wiege bis zur Bahre aus Gottes Armen kommt und wieder in sie aufgenommen wird.

Christian Probst ist verheiratet, Pfarrer, Songwriter und im Evangelischen Presseverband (EPV) der kirchliche Beauftragte für privates Fernsehen in Nordbayern.

» Mehr über Christian Probst

Christiane Ried, Jahrgang 1982, ist Redakteurin des Evangelischen Pressedienstes (epd) für Bayern und Baden-Württemberg in München. Ihre Schulzeit verbrachte sie in Bamberg und Brighton, zum Studium der Kulturwirtschaft ging sie nach Passau, Córdoba und Madrid. Ihrer Heimat Oberfranken blieb sie aber immer treu - selbst in München trinkt sie am liebsten Bier aus Oberfranken und verfolgt weiter die Spiele der Basketballer von Brose Bamberg.

Als Journalistin war sie u.a. für Radio Bamberg, TV Oberfranken und die Passauer Neue Presse tätig, bevor sie 2008 zum Volontariat zum Evangelischen Presseverband und zu Eurosport nach München kam. Highlights für sie waren ihre Einsätze bei der Papstwahl 2013 in Rom und entlang der Balkan-Route während der großen Flüchtlingsbewegung im Sommer 2015.

 

Seit 2010 ist sie Newsdeskerin und Bayern-Redakteurin beim epd, ihre Spezialgebiete sind Politik, Kirche, und Zeitgeschehen.

» Mehr über Christiane Ried

Achim Schmid ist Redakteur im Evangelischen Pressedienst (epd) Bayern. Als Nachrichtenagentur – übrigens die älteste in Deutschland – versorgt der epd die Tageszeitungen, TV- und Rundfunksender, Online-Dienste und Publikationen mit aktuellen Meldungen und Hintergrundinformationen zu Kirche, Religion, Ökumene, Gesellschaft, Soziales oder Kultur. Die ersten journalistischen Erfahrungen sammelte Achim Schmid bei der »Schülerzeitung«, sein erstes Geld verdiente er bei einer Tagezeitung. Inzwischen ist der Vater von drei erwachsenen Kindern, Chefredakteur des epd-Bayern und berichtet nicht nur über die Kirche, sondern ist auch selbst ehrenamtlich unterwegs – als Kirchenvorsteher und im Münchner Bildungswerk.

» Mehr über Achim Schmid

Susanne Schröder, Jahrgang 1976, Studium der Neueren deutschen Literatur und der Politikwissenschaften an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Volontariat beim Evangelischen Presseverband für Bayern. Redakteurin für Sonntagsblatt und epd im Kirchenkreis München und Oberbayern.

Seit 2002 schreibe ich als Redakteurin beim Evangelischen Sonntagsblatt über soziale Themen und kirchliches Umweltmanagement, Neubauprojekte und Strukturfragen, Ökumene und interreligiösen Dialog. Ich schätze diese Themenvielfalt. Geschichten interessieren mich – vor allem solche, die dicht am Menschen und an den Grundfragen des Lebens dran sind. Wie wollen wir alt werden? Wann darf ein Mensch sterben? Wie gehen wir mit Fremden um? Was tun wir für Außenseiter? Es beeindruckt mich immer wieder, wie viele Menschen mit leidenschaftlichem Ernst am Zusammenhalt der Gesellschaft arbeiten. Über sie zu schreiben, ist ein Privileg.

» Mehr über Susanne Schröder

Filmemacherin Heike Springer ist Redakteurin des Evangelischen Fernsehens (efs) und zuständig für die Sendung »Lebensformen«. Ihre Leidenschaft sind Menschen und die Geschichten, die sich hinter ihnen verbergen – heitere und ernste. Was sie schätzt: Dokus, in denen Menschen für sich selbst sprechen. Was sie nicht mag: Oberflächlichkeit und Voyeurismus.

» Mehr über Heike Springer

Markus Springer ist Redakteur für Kultur, Medien und Netzwelten beim Sonntagsblatt. Zu seinen Leidenschaften zählen Absonderlichkeiten aus der Kirchengeschichte, München und die Marken (Hauptsache Italien) sowie Motorradreisen mit seiner unverwüstlichen BMW G/S 80 (Baujahr 1981).

THEMA-Hefte:

  • »Schönheit. Ein Prinzip des Lebens«
  • »Die Cranachs - Malerwerkstatt der Reformation«
  • »Die Zehn Gebote«
  • »Ehe in der Krise«
  • »Pubertät«
  • »Geld und Gott«
  • »Kinder, Kinder«

 

» Mehr über Markus Springer

Daniel Staffen-Quandt, Jahrgang 1980, wollte schon zu Schulzeiten Journalist werden. Erste Gehversuche unternahm er bereits während seiner Schulzeit bei der Lokalzeitung in Südbaden. Später während Zivildienst (Bund Naturschutz) und Studium (Politik, Geschichte, Deutsch) für mehrere regionale und überregionale Blätter, Magazine und Agenturen. 2007 Volontariat bei der Nachrichtenagentur ddp in Berlin, Mainz und Hannover, anschließend Redakteur und Büroleiter in Frankfurt am Main. Nach einjähriger Babypause seit 2010 beim Evangelischen Pressedienst (epd) in Würzburg. Dort pendelt er räumlich und auch kulturell zwischen mainfränkischen Weinbergen und westmittelfränkischen Dorfbrauereien. Verheiratet, Vater von vier Kindern und deshalb oft schwer beschäftigt. Zum Beispiel mit #papamachtabendbrot.

» Mehr über Daniel Staffen-Quandt

Kino für Kopf und Seele

Seit ich mit elf meinen ersten Radiowecker bekam, bin ich radiosüchtig. Seine Leidenschaft zum Beruf machen zu können, ist ein großes Geschenk. Ich begegne Menschen, die mir ihre Geschichten erzählen und einen Blick in ihr Leben werfen lassen.

Ich berichte aus Gemeinden, von besonderen Aktivitäten und höre von besonderen Ideen und Erlebnissen. Dies alles für die Hörerinnen und Hörer an den Radios in ganz Bayern zu übersetzen und in kleinere, kompakte Formate zu packen, ist eine schöne Aufgabe. Der Gründer des EPV, Robert Geisendörfer brachte unsere Aufgabe auf den Punkt: wir wollen denen eine Stimme geben, die nicht selbst für sich sprechen können.  Sie hören efa-Beiträge in allen bayerischen Privatradios von Aschaffenburg bis Kempten.

 

 

» Mehr über Elke Zimmermann