30.03.2017
Landessynode

Landessynode gibt Startschuss für kirchlichen Reformprozess

Wie soll die Kirche der Zukunft aussehen? Bei der Frühjahrssynode in Coburg hat das Kirchenparlament ein Reformpaket auf den Weg gebracht.

Zum Abschluss ihrer Frühjahrstagung in Coburg hat die bayerische Landssynode am Donnerstag den Startschuss für einen umfangreichen Reformprozess gegeben. Mit dem Konzept »Profil und Konzentration« will sich die Landeskirche in allen Bereichen und Arbeitsfeldern neu aufstellen, mit ihren Angeboten besser auf die Lebenswirklichkeit der Menschen eingehen und sich in der digitalen Welt positionieren. Dieses Reformpaket soll mit einer geistlichen Erneuerung verbunden werden.

Nach einer intensiven Diskussion, an der neben Synodalpräsidentin Annekathrin Preidel und Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm auch alle synodalen Ausschüsse beteiligt waren, verabschiedete das Kirchenparlament einmütig »strategische Leitsätze« als die Grundlinie des Konzepts.

Worum es bei der Reform geht

Infografik Reformprozess Profil & Konzentration der ELKB - Block 1
Herausforderungen Reformprozess PuK
Infografik  Reformprozess Profil & Konzentration der ELKB - Block 3
Infografik  Reformprozess Profil & Konzentration der ELKB - Block 5
Infografik Reformprozess "Profil & Konzentration" der ELKB als Download (PDF)

Leserbriefe

Was denken Sie über den Reformprozess? Was gefällt Ihnen, wo sehen Sie noch Lücken? Schreiben Sie uns! Auf www.sonntagsblatt.de werden wir den Prozess in den nächsten Monaten begleiten. Unsere Mail-Adresse: online@epv.de

Newsticker - Newsticker - Newsticker

Während der Landessynode finden Sie täglich aktuelle Meldungen, Hintergrundberichte und Artikel in unserem Dossier »Landessynode«.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: