Kreative Gemeinde

Dossier Kreative Gemeinde

In vielen evangelischen Gemeinden in Bayern machen sich Haupt- und Ehrenamtliche auf den Weg, Neues zu probieren. In der Serie "Kreative Gemeinde" stellt das Sonntagsblatt die besten Projekte und Initiativen vor. Sie haben ein interessantes Projekt? Dann schreiben Sie uns: online@epv.de.

------------

 

Regionalbischöfin Greiner im Interview

Kirchenbänke
Beim "Back to Church Sunday" sollen regelmäßige Kirchgänger ihre Verwandten, Freunde und Bekannten motivieren, mal wieder den Gottesdienst zu besuchen. Was sich die Bayreuther Regionalbischöfin Dorothea Greiner von der Initiative aus Großbritannien erhofft, erläutert sie im Interview.

Zelt der Begegnung

"Zelt der Begegnung" beim "Festival-Mediaval" 2018 in Selb
Vom 6. bis zum 9. September ist der Goldberg in Selb Schauplatz des 12. "Festival-Mediaval", das als größtes europäisches Mittelalter-Musikfestival gilt. Zum zweiten Mal dabei ist das "Zelt der Begegnung": Über die Initiative der evangelischen Christuskirchengemeinde Selb sprach das Sonntagsblatt mit Pfarrer Johannes Herold.

Fachtag am 14. September in Nürnberg

Andrea König von der Fachstelle für Frauen und Günter Kusch vom Forum Männer
Kirche kümmert sich viel um Familien und Ehepaare. Wie Single-freundlich aber die Gemeinden sind, wollen Evangelische in Bayern bei einem Fachtag des Forums Frauen und des Forums Männer in der bayerischen Landeskirche am 14. September in Nürnberg untersuchen. Andrea König von der Fachstelle für Frauen und Günter Kusch vom Forum Männer berichten im Interview, welche Angebote es bereits für Singles gibt und was sie sich vom Fachtag erwarten.

#freizeitforfuture

Blumen EJB Evangelische Jugend Bayern
#freizeitforfuture – so heißt das Motto für die gemeinsame Sommerfreizeit der Evangelischen Jugend Gunzenhausen und Pappenheim. Deren Jugendreferentinnen Judith Grosser und Verena Elsterer sprechen nicht nur über Umweltschutz, sondern zeigen, wie man auf Freizeiten ökologische Lösungen anwendet.

"Kirche in Bayern"

Normalerweise gelten Smartphones bei Veranstaltungen als Störenfriede. Doch bei der ersten Jugendnacht auf dem Hesselberg waren sie ausdrücklich erwünscht. Am Vorabend zum 68. Bayerischen Kirchentag am Pfingstmontag wurde erstmals eine "Churchnight" für Jugendliche und Erwachsene veranstaltet.

Außergewöhnliche Andacht

Gottesdienst im Reisebus
Mit dem Gottesdienst im Reisebus setzt der Bayreuther Pfarrer und Kabarettist Hannes Schott die Tradition der außergewöhnlichen Gottesdienste fort. Bereits im November letzten Jahres verloste er über Facebook Wohnzimmergottesdienste. "Wenn der Prophet nicht zum Berg kommt, muss der Berg halt zum Propheten kommen", sagt der 39-jährige Pfarrer.

Evangelische Kirche

Legostadt der Evangelischen Jugend Allgäu
Eine Stadt aus 100.000 Legosteinen haben Kinder und Jugendliche in der evangelischen Kirchengemeinde Dreifaltigkeitskirche in Kaufbeuren aufgebaut. Angeschafft hat die Steine die Evangelische Jugend Allgäu. Sie verleiht die Legostadt an Kirchengemeinden oder andere Organisationen, erläutert Martin Kugler, Jugendpfarrer im Allgäu.

Evangelische Kirchen in Bayern

Dreieinigkeitskirche Schwabach
Autor
In der Dreieinigkeitskirche Schwabach wird zwei Mal das Fest Christi Geburt gefeiert: Am 24. Dezember, aber auch noch einmal am 6. Januar. Dann ist die griechisch-orthodoxe Gemeinde an der Reihe, die sich nicht am gregorianischen, sondern am julianischen Kalender orientiert, der 13 Tage später dran ist. Die Glaubensbrüder feiern seit Jahren ebenfalls ihre Gottesdienste in der der kleinen evangelischen Kirche am alten Friedhof. Und die wäre ohne den "Freundeskreis" wahrscheinlich geschlossen.

Kultur

Innenraum der Dreieinigkeitskirche Nürnberg
Autor
Es bewegt sich was im kulturellen kirchlichen Leben in Nürnberg: Vier Gemeinden schmieden demnächst Pläne, wie man gemeinsam kreative Highlights setzen und sich dabei austauschen kann. Mit dabei auch die Dreieinigkeitskirche in Gostenhof. Dort hat man sich jetzt für das Konzept eines Eichstätter Architekturbüros und konkret für Pläne einer inneren Umgestaltung entschieden – die langfristig die Menschen wieder vermehrt in die Kirche locken soll. Am 9. Oktober werden die Pläne vorgestellt.