Kirche in Bayern - das ökumenische Fernsehmagazin

Dossier Kirche in Bayern

"Kirche in Bayern – das ökumenische Fernsehmagazin" informiert über kirchliche Themen: Von der engagierten Gemeinde über die Bischofskonferenz bis hin zum diakonischen, karitativen Engagement – wir zeigen Ihnen, was Kirche in Bayern ausmacht. "Kirche in Bayern" ist das einzige ökumenische Kirchenmagazin auf den lokalen Fernsehsendern in Bayern. "Kirche in Bayern" ist nahezu flächendeckend in ganz Bayern zu sehen, und zwar sonntags jeweils auf den Regionalsendern.

Hier geht es direkt zu unserem Youtube-Kanal Kirche in Bayern

----------

 

 

TV-Tipp: Kirche in Bayern

Ein naturnaher Friedhof entsteht derzeit in Rugendorf bei Kulmbach. Manche finden das ganz wunderbar, andere sind entsetzt und bezeichnen den Friedhof als ungepflegt. Doch es gibt Ideen, wie trotz so unterschiedlicher Meinungen ein angenehmer Ort der Begegnung geschaffen werden könnte. Hier erfahren Sie mehr.

"Kirche in Bayern"

Elke Zimmermann Mo, 19.10.2020 - 11:14
Sie kommen aus Bayern, sind klein, handlich und über 500 Jahre alt: die drei Neuerwerbungen der Bayerischen Staatsbibliothek. Derzeit lagern die Schätze im Tresor der größten deutschen Bibliothek – für Kirche in Bayern wurden die drei wertvollen Handschriften aus dem 15. und 16. Jahrhundert aber aus ihren Schatullen geholt.

Kirche in Bayern

Autor
Bis vor 30 Jahren war Mödlareuth zweigeteilt in Ost und West. Der besondere Ort erinnert immer wieder daran, dass Demokratie und Freiheit nicht selbstverständlich sind. Aus Dankbarkeit dafür feierten die evangelischen Christen aus Thüringen und Bayern zum Tag der Deutschen Einheit einen Gottesdienst und ein Fest zusammen.

Landessynode Bayern 2020

Autor
Der Truckertreff beim Autohof in Geiselwind wurde zum Synodenort: Wo normalerweise Festivals oder Rockkonzerte stattfinden, tagte diesmal die Landessynode der evangelischen Kirche in Bayern. Ein Video gibt Einblick in die Geschehnisse des Synoden-Wochenendes.

Ausstellungstipp

Wie entstehen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus oder Rechtsextremismus? Um das zu verstehen, lohnt es sich, in die Vergangenheit zu schauen. Die Gemeinde Murnau im Bayerischen Oberland hat eine Historikerin beauftragt, diese Fragen zu klären. Nach vier Jahren Arbeit in den Archiven gibt es ein Ergebnis. Zu sehen im Schlossmuseum Murnau unter dem Titel "Es kommen kalte Zeiten".

TV-Tipp: Kirche in Bayern

Nicht alle Kirchen haben Außenflächen oder Gärten. Doch wenn Grund vorhanden ist und der Pfarrer oder die Pfarrerin einen halbwegs grünen Daumen hat, spielen die Grünflächen in den Kirchengemeinde eine immer größere Rolle. So wie in der Friedenskirche Eichenau. Hier gibt es einen Vorgarten, einen Gemeinschaftsgarten und eine Wildnis. Ein Film von Elke Zimmermann.

Kinder und Religion

Tausende Kinder besuchen jedes Jahr kirchliche Kinderzeltlager in Bayern. Pandemiebedingt sind diese aber ausgefallen. Für viele eine schwierige Situation – in einer ohnehin tristen Zeit. Wir haben uns auf dem Gelände der Jugendbildungsstätte Königsdorf umgeschaut. Wie ist die Situation dort – und wie geht es jetzt weiter?

"Kirche in Bayern"

Die Konfirmation ist üblicherweise das erste große Fest auf dem Weg zum Erwachsenwerden. Dann kommen die ganze Familie und Freunde, um dieses Ereignis zu feiern. Aber nicht 2020. Nicht unter strengen Hygienevorschriften. In der Münchner Gemeinde St. Matthäus hat man es trotzdem gewagt, die 15 jungen Männer und Frauen noch vor den Sommerferien zu konfirmieren.

"Kirche in Bayern"

Abstandsregeln und Hygienevorschriften verhindern ausgelassene Feiern, Kinderzeltlager und Pfingsttreffen. Aber die EJ München hat ihre Jugendkirche zum Fernsehstudio umgebaut und Kinder und Jugendlichen eingeladen, gemeinsam den Vorabend von Pfingsten zu feiern - mit Gottesdienst, Kuchen backen und Freundschaftsbändchen knüpfen.

"Kirche in Bayern"

Tausende Christen wollten über das Pfingstwochenende gemeinsam beten und feiern bei der 75. Pfingsttagung des CVJM in Bobengrün. Die Corona-Krise schränkt die Möglichkeiten stark ein. Ganz wurde die Veranstaltung in dem kleinen Ort im Frankenwald aber nicht abgesagt. Weltmusikerin Judy Bailey wird kommen. Es wird gebetet und gesungen. Nur das Publikum sitzt zu Hause im Wohnzimmer. Wir zeigen Ihnen, wie die Pfingsttagung trotz Corona die Gläubigen vereinen will.

"Kirche in Bayern"

Haben Sie auch die Zeit der Ausgangsbeschränkung zum Aussortieren benutzt? Die Kleidercontainer der Diakonie waren jedenfalls in ganz Bayern so voll, dass darum gebeten wurde, erstmal nichts mehr einzuwerfen. Wir haben uns gefragt, was passiert mit diesen Sachen? Wenn sie sauber, heil und solide sind, dann hängen sie vielleicht bald in einer kleinen Boutique in München-Neuhausen, um wieder zum Lieblingsstück zu werden.

"Kirche in Bayern"

Vor 75 Jahren ist der evangelische Theologe Dietrich Bonhoeffer hingerichtet worden. Mit seiner kompromisslosen und offenen Auslegung des Wortes Gottes leistete er Widerstand gegen den Nationalsozialismus. Wichtige Zeugnisse aus dieser Zeit finden sich auch im Briefwechsel zwischen Bonhoeffer und seiner Verlobten Maria von Wedemeyer. Über ein halbes Jahr verbrachte sie in dem kleinen Dorf Bundorf in Unterfranken, als ihr Verlobter im Gefängnis war.

"Kirche in Bayern"

Ausgangssperre, der Shutdown sozialer Kontakte und Hamsterkäufe: Die Corona-Pandemie trifft am härtesten die Menschen, die ohne Obdach sind und in Armut leben. Um dem entgegen zu wirken und die Versorgung zu gewährleisten bietet die Nürnberger Innenstadtgemeinde St. Sebald jetzt wöchentlich ein "Frühstück to Go" an. Mit allen Sicherheiten und erfinderischen Mitteln, um eine risikofreie Ausgabe von Lebensmitteln an Bedürftige zu ermöglichen.

"Kirche in Bayern"

Influencer sind soziale Netzwerker, die möglichst viele Follower mit Marketing-Botschaften unterhalten. Das brachte die eJ in Roth auf die Idee, auch KonfirmandInnen eine Plattform auf Instagram zu geben. Natürlich ohne Werbeplattform. Bei "feat. faith" posten jetzt die "Konfluencer", zum Beispiel über die Ausstellung "Dietrich Bonhoeffer".

"Kirche in Bayern"

Es war eine der vielen Extra-Proben für das große Musical, das jetzt wegen der Corona-Pandemie auf Herbst verschoben wurde. Für die Bayernpremiere von "Martin Luther King - ein Traum verändert die Welt" hat auch die ökumenische Singgemeinschaft St. Bonifaz in Nürnberg fleißig geübt. Mit dabei auch das Nürnberger Christkind Benigna Munsi.

"Kirche in Bayern"

Die Traunsteinerin Silke Aichhorn gehört zu den Weltklasse-Harfenistinnen. Als selbständige Musikerin gehört zu ihrem Alltag aber auch, bei Beerdigungen und Hochzeiten zu spielen. Mit dem sperrigen Instrument muss sie muss reisen und häufig in Hotels übernachten. Und da sind ihr schon unglaubliche Geschichten passiert. Daraus hat sie jetzt ein Kabarett-Programm gemacht.

"Kirche in Bayern"

Viele Jahre sind vergangen, seit in der oberfränkischen Stadt Naila am Marktplatz 10 zuletzt Kneipenbetrieb war. 15 Jahre ist her, dass dort das "Cafe Sorgenfrei" geschlossen hat. Als "Ben" bekannt, war es ein beliebter Ort zum Weggehen. Um ihm wieder Leben einzuhauchen, wird die Kneipe jetzt von der evangelischen Gemeinde generalsaniert. Anfang März soll sie als "Täubla" wiedereröffnen.

Glaube & Musik

Susanne Schröder Don, 19.12.2019 - 16:45
Stille Nacht, heilige Nacht - mit Choral oder Rapsong? Zum vorweihnachtlichen Fachgespräch über Musik, Glaube und junge Menschen in der Kirche trafen sich der bayerische evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm und das Münchner Hip-Hop-Duo Max und Alex - die O'Bros - in der Jugendkirche München. Was Gottesdienste mit Ying und Yang zu tun haben und wann Liebe am stärksten wirkt.