Micha Götz

Redakteur | Audio| Video | Multimedia
Micha Götz
Micha Götz

Ungewöhnliche Aktion

Der Kirchenvorstand von Nemmersdorf mit dem Banner
Die Kirchengemeinde Nemmersdorf bei Bayreuth hat die Suche nach einer neuen Pfarrperson selbst in die Hand genommen: Mit einem großen Banner an der Staatsstraße 2181, die ins Fichtelgebirge führt, will die Gemeinde auf die Vakanz ihrer Pfarrstelle hinweisen.

Geflüchtete

Ist Kirchenasyl überhaupt ein aktuelles Thema? Ist es! Sonntagsblatt.de hat mit dem evangelischen Pfarrer-Ehepaar Susanne Wittmann-Schlechtweg und Andreas Schlechtweg über die Kirchenasyle gesprochen, die sie in ihrer Gemeinde gewährt haben.

Kommentar

Momentan ist es nicht gerade rosig um die evangelische Kirche in Bayern bestellt. Sparen heißt das Zauberwort. Zu viele und zu große Gebäude für immer weniger evangelische Christen. Eine Möglichkeit, der Entwicklung zu begegnen, ist die kirchliche Nachnutzung, kommentiert Redakteur Micha Götz.

Interview

Christian Frühwald
Christan Frühwald ist 52 Jahre alt, im Erstberuf Pfarrer, im Zweitberuf Unternehmer. Im Interview mit dem Sonntagsblatt spricht er unter anderem darüber, wie er mit seinem unternehmerischen Denken auch wieder Kirchen füllen möchte.

Palliativversorgung

Jörg Cuno
Jörg Cuno ist Internist und Palliativmediziner. Der 49-jährige hat 2008 die Internetplattform "Palliativ-Portal" gegründet und 2018 die Palliativakademie Bamberg. Zudem ist er Herausgeber zweier Magazine, Columba für Erwachsene und Columbina für Kinder. Beide behandeln das Thema Palliativversorgung. Außerdem ist er Chefarzt im Deggendorfer Palliativzentrum.

Freiwillig soziales Jahr in Thurnau

Seit November 2020 ist Benjamin Schmidt der erste FSJler des Dekanats Thurnau. Das freiwillige soziale Jahr für Benjamin Schmidt ist in Kooperation mit dem CVJM Deutschland organisiert. Das FSJ ist für viele ein Schnupperjahr: Was will ich so machen nach der Schule, wo führt mich mein Weg hin? Nicht so beim 25- jährigen Benjamin. Er hat schon studiert und eigentlich fehlt ihm nur noch die Masterarbeit zum Abschluss seines Maschinenbaustudiums.

Kommentar

Ein Kind macht zu Hause Schularbeiten (Symbolbild)
Seit dem ersten Lockdown im Frühjahr 2020 hat sich nur wenig in den Schulen geändert: noch immer gibt es keinen funktionierenden Distanzunterricht. Kinder, Lehrer und Eltern sind frustriert. Sonntagsblatt-Redakteur Micha Götz berichtet über die Probleme und die Folgen der Versäumnisse in der Bildungspolitik.

Kirchenasyl in Marktredwitz

Kirchenasyl in Oberfranken
Man muss das Thema historisch sehen: Die Kirche hat schon immer Verfolgten Schutz gewährt. In manchen alten Filmen klopft jemand an der Kirchentür, der Pfarrer macht auf, lässt ihn rein und die Verfolger müssen draußen bleiben. So einfach ist das natürlich nicht mit dem Kirchenasyl, aber aus dieser Schutztradition entwickelte sich eine Praxis, die dann eingreift, wenn Abschiebung in Gefahrensituationen droht.

Kiste gegen die Langeweile

Hand aufs Herz, liebe Eltern: Wie sehr nervt es Sie, das 50. Mal "Mensch ärgere dich nicht" zu spielen und immer wieder das Puzzle vom Feuerwehrmann Sam zu bauen? Doch ständig neue Sachen zu kaufen, ist auch nicht immer drin, denn so Spiele gehen ganz schön ins Geld. Die Evangelische Jugend im Dekanat Bamberg hat einen Lösungsvorschlag.

Adventszeit Krippen

2020 ist vieles anders bei uns in Deutschland. Auch die Weihnachtsgottesdienste werden anders gefeiert wie in den vergangen Jahren. Aber anders heißt ja nicht auf etwas verzichten, man muss einfach neue, Corona konforme, Wege finden so wie in Schauenstein. Da gibt es das Krippenspiel auch 2020, nur eben ein wenig anders.

Auf dem Friedhof zieht Leben ein

Im oberfränkischen Rugendorf geht man neue Wege. Ein "Lehrfriedhof für Artenvielfalt der Schöpfung" ist seit kurzem der Rugendorfer Friedhof. Einzigartig in ganz Deutschland. Unterstützt wurde das Projekt vom evangelischen Verein "Schöpfung bewahren konkret"

Fall des Hofer Kirchenvorsteher Naser R.

Seit Monaten schwebt die drohende Abschiebung über dem zum Christentum konvertierten Afghanen Naser R.. In Hof ist der 27-Jährige seit Ende 2018 auch Mitglied des Kirchenvorstands. Nun gibt es möglicherweise eine Bleibeperspektive für ihn.

Reformationstag vs. Halloween

Pfarrerin Annegret Cramer
Annegret Cramer ist nach ihrem Vikariat im Dekanat Würzburg mit ihrem Mann und den damals zwei Kindern mit Mission EineWelt nach Papua-Neuguinea ausgereist. Eine ganz andere Kultur und Lebensweise für die Familie Cramer. Seit Oktober ist das Pfarrersehepaar in Forchheim, wo es sich eine Pfarrstelle an der Christuskirche teilt. Im Interview spricht Annegret Cramer über den Reformationstag und Halloween.

Gottesdienste im Fernsehen

Ein erfolgreiches Projekt aus der Zeit des Corona-Lockdowns erlebt einen Neustart: Ab Oktober sendet TV Oberfranken in Kooperation mit dem evangelischen Kirchenkreis Bayreuth jeden Sonntag einen Fernsehgottesdienst aus der Region. Bereits von März bis Mai diesen Jahres gab es die sogenannten "Mutmacher Gottesdienste".

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*