Glaube und Religion

Evangelische Morgenfeier

Christi Himmelfahrt
Der Feiertag "Christi Himmelfahrt", den wir heute feiern, lässt ja kaum etwas Anderes zu, als das Bild des Aufsteigens - auferstanden von den Toten, aufgefahren in den Himmel, er sitzt zur Rechten Gottes" sprechen wir im Glaubensbekenntnis. Aber dazwischen liegt der Moment des Abschieds, für den das Glaubensbekenntnis keine Worte findet. Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Dr. Sabrina Hoppe

Kirche & Alexa

Alexa Evangelische Kirche
Gebete sprechen - das wird jetzt mit Alexa ganz einfach. Der Alexa-Skill "Evangelische Kirche" spricht Gebete, Sprüche und Segenssprüche. Wir erklären, wie der Skill "Evangelische Kirche" funktioniert und welche Möglichkeiten es damit gibt.

Evangelische Morgenfeier

Beten
"Daniel, der wortstarke Beter, der für ganz Israel Worte findet, überliefert uns zugleich das aller-kürzeste Gebet. Es besteht nur aus drei Buchstaben: Ach! Fünf Mal durchzieht dieses Seufzen sein Gebet: Ach, Gott (...) Manchmal frage ich mich, ob das reicht. (...) Ja, für Gott reicht das. Mein Seufzen, mein Staunen, mein Ach. Mehr brauche ich nicht vor Gott. Mehr braucht Gott nicht von mir." Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Barbara Hauck, Nürnberg.

Feiertage

Rieke C. Harmsen Fr, 07.05.2021 - 14:04
Blumen zum Muttertag
Muttertag? Kennen wir: Blumen schenken. Zum Mittagessen einladen. Anrufen. Doch dieser Tag, der alljährlich am zweiten Sonntag im Mai gefeiert wird, ist voller widersprüchlicher Botschaften und Hintergründe. Acht Fakten, die nicht jeder kennt.

Blog #himmelwärts

Frau Religionslehrerin gibt kreativen Tipp für Christi Himmelfahrt
Christi Himmelfahrt war für die #himmelwärts-Bloggerin "Frau Religionslehrerin" lange ein abstrakter Feiertag, doch inzwischen hat sie - inspiriert von Professorin Anna-Katharina Szagun - eine kreative Methode gefunden, das Thema ihren Schülerinnen und Schülern im Religionsunterricht näher zu bringen.

Evangelische Morgenfeier

"Was habe ich eigentlich vor einem Jahr an Ostern gemacht? Ach ja, da war ja Lockdown! Die Zeit dehnt sich mal wie Kaugummi, dann rauscht wieder alles an mir vorbei. (…) Die drei Frauen mit dem Salböl, das leere Grab, die Auferweckung – nichts bleibt hängen. Nur das beengende Gefühl, dass ein riesiger Stein vor uns auf dem Weg liegt und wir uns kollektiv fragen: Wer kann ihn für uns wegrollen?!" Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Sandra Zeidler, Nürnberg

Blog #himmelwärts

Gerade an Ostern zeichnen Christen gerne das Bild von dem "Lamm Gottes", doch was ist damit eigentlich gemeint? Die angehende Religionspädagogin Lucie Gerstmann erklärt in ihrem neuen #himmelwärts-Blogbeitrag aus der Reihe "Vorstellungsgespräch mit Gott", woher dieser Vergleich eigentlich kommt - und warum das Osterlamm noch heute traditionell dazugehört.

Evangelische Morgenfeier

"Der Gute und barmherzige Hirte, der seine Herde begleitet und führt, ist ein Gegenbild gegen eine Herrschaft und eine Gesellschaft, der es an Barmherzigkeit und Vergebung mangelt. Das Reich Gottes – also Zeit und Raum, in denen Gott regiert, das Verlorene wieder sucht und das Verirrte zurückbringt, das Verwundete verbindet und das Schwache stärkt, ist mitten unter uns". Evangelische Morgenfeier von Pfarrer Hans Christian Kley, Landshut

Judentum in Bayern

Koscheres Essen Judentum
Die Stühle hochgestellt, der Tresen verwaist: Im Restaurant "Einstein" ist es zurzeit genauso still wie in allen anderen Münchner Gaststätten. Über koscheres Essen und israelische Küche.

Weltreligionen

Wer Andersgläubige besser versteht, ist ihnen auch näher. Das Bayerische Forschungszentrum für Interreligiöse Diskurse (BaFID) an der Universität Erlangen-Nürnberg betreibt daher Forschung und Aufklärung zu den drei Religionen Christentum, Judentum und Islam.

Osterfeiertage

Gottesdienste an Ostern
Ob online oder als Präsenzveranstaltung: Rund um die Osterfeiertage finden zahlreiche evangelische und ökumenische Gottesdienste in Bayern statt. In unserem Newsticker fassen wir Predigten, Andachten und die wichtigsten Botschaften für Sie zusammen.

Religiöse Feiertage

Hans Leonhard Schäufelein, Abendmahl, 1515, Ulmer Münster.
Nicht Weihnachten, sondern Ostern ist das höchste Fest der Christenheit. Aber wie berechnet sich eigentlich der Ostertermin? Warum finden - wie zuletzt im Jahr 2019 - das jüdische Pessach und Ostern selten, aber immer wieder gleichzeitig statt? Und warum schert die orthodoxe Christenheit genau dann immer aus einem gemeinsamen Ostertermin aus? Ein Streifzug durch die verzwickte österliche Kalendergeschichte.

Osterlachen, Osterwasser, Osterkerze

Ostara von Johannes Gehrts, 1884.
Autor
Ostern ist das größte aller Feste im Kirchenjahreskreis. Jesus Christus ist auferstanden. Darum hoffen Christen auf das ewige Leben. Das Osterfest beginnt am Gründonnerstagabend mit einem Abendmahlsgottesdienst. Am Karfreitag ist Ruhe. Im Gottesdienst zu Jesu Todesstunde um 15 Uhr geht es um Jesu Sterben am Kreuz. In der Osternacht wird dann die Auferstehung Christi gefeiert.

Judentum

Crossmedia Di, 30.03.2021 - 07:00
Tora
Juden verkleiden sich zu Purim wie Christen an Karneval. Und in der Vorweihnachtszeit feiern sie mit Chanukka ein Lichterfest. Manche dieser Feste fallen im Jahreslauf nur zufällig in die selbe Jahreszeit, bei anderen gibt es auch inhaltliche Gründe.