Morgenfeier

Predigt zum Sonntag

Hier finden Sie die besten Predigten auf einen Blick. Zu unseren Autorinnen und Autoren gehören profilierte Theologinnen und Theologen - darunter Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm, die Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler, die Medienprofessorin Johanna Haberer, die Pfarrerin Barbara Hauck oder Pfarrer Werner Tiki Küstenmacher.

Alle Predigten der "Morgenfeier" werden am Sonntag um 10.05 Uhr im Bayerischen Rundfunk (Bayern 1) ausgestrahlt.
Das Podcast der Sendung können Sie hier abrufen.
Die PDFs mit dem Text der Sendung finden Sie hier.

Sie haben Fragen an die Redaktion? Dann schreiben Sie uns unter online@epv.de.
Natürlich freuen wir uns, wenn Sie dieses Angebot auf Ihrer Seite verlinken: www.sonntagsblatt.de/morgenfeier.

_ _ _

 

Evangelische Morgenfeier

Schnee Engel
Für die vier Adventssonntage gibt es einen klassischen Themenplan, und dabei geht erstaunlicherweise der Blick nicht zurück zu dem Ereignis vor 2000 Jahren, sondern nach vorn. Advent ist das Zukunftsfest der Kirche. Am ersten Advent hieß das Motto "Der König kommt". Und der heutige zweite Advent hat traditionell das Thema: Erlösung.

Evangelische Morgenfeier

Licht und Schatten
Wenn es wirklich so ist, dass wir als Menschen mit unseren Gefühlen und Gedanken Zeitenwandler sind, die sowohl in der Gegenwart leben, mit Zukunftsvisionen im Herzen anfangen Neues zu gestalten, dann muss auch die Vergangenheit, aus der wir kommen, bedacht werden. Wo Verluste in Sprache gegossen werden, da kann das heilende Kräfte entwickeln. Die Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Jacqueline Barraud-Volk aus Marktbreit.

Evangelische Morgenfeier

Soldatenfriedhof
Krieg bedeutet immer Leid. Unfassbares Leid. Schmerzen. Entsetzen. Trauer. Der Volkstrauertag erinnert daran. Viele gedenken der Gefallenen und Opfer des Krieges. Aber eigentlich müsste er Weltfriedenstag heißen. Denn der Tag mahnt, Krieg nicht als unabwendbares Schicksal zu sehen. Evangelische Morgenfeier vom Dekan Christopher Krieghoff, Nürnberg.

Evangelische Morgenfeier

Apostel Paulus
Da ist so viel Ungereimtes jeden Tag – und darin steckt, so Paulus, noch etwas anderes, etwas, das größer, auch gewaltiger, massiver ist als wir manchmal glauben. Da ist ein Widerstreit: Der steckt in uns und wir in ihm. Dafür sucht Paulus nach passenden Worten: dass man das Gute, das man erkannt hat und sogar wirklich will, gar nicht umsetzen kann, gar nicht erreichen kann. Sondern ganz im Gegenteil: wir tun, was wir letztlich nicht wollen. Eine Predigt von Pfarrer Dr. Hans-Jürgen Luibl

Evangelische Morgenfeier

Vertreibung der Juden aus Jerusalem
Woher nehmen Menschen die Kraft, sich in der Fremde einzurichten, in die sie unfreiwillig geraten sind? Wie schaffen sie es, sich dort ein neues Leben aufzubauen - mit Religion und Kultur, mit Freude und Liebe? Ein biblischer Text erzählt von dieser Kraft. Er ermutigt dazu, die Fremde zu bewohnen, denn: Auch die Fremde ist ein von Gott bewohnter Ort. Eine Predigt von Pfarrerin Elke Eilert aus Wolfratshausen.

Evangelische Morgenfeier

Mose und der brennende Dornbusch
"Die Geschichte vom brennenden Dornbusch sagt: Gott ruft uns und kann uns brauchen. Auch wenn wir nicht immer gleich wissen, wie wir unsere persönlichen Aufgaben schaffen sollen. Gehen wir barmherzig miteinander um. Dazu gehört Herzensbildung, eine nicht nur im Kopf, sondern auch im Herzen und in der Grundeinstellung fest verwurzelte positive Haltung zu einem verantwortlichen Leben." Eine Predigt der Münchner Regionalbischöfin Susanne Breit-Keßler.

Evangelische Morgenfeier

Erntedank
"Danke sagen zu den Gaben der Natur, Danke sagen zu den Produkten der Landwirtschaft, die wir am Erntedankfest auf den Altar legen – das ist ein Akt der Verbindung. Durch unser Dankgebet, schreibt Paulus, machen wir die Schöpfung heilig und rein. Dankesagen ist eine Liebeserklärung, ein richtig erotischer Vorgang. Wir Menschen sind Teil der Natur, wir gehören zusammen, wir sind aufeinander angewiesen und miteinander verbunden." Die Evangelische Morgenfeier von Pfarrer Werner Küstenmacher aus Gröbenzell.

Evangelische Morgenfeier

Gott verleiht Adam eine Seele
Die Seele ist so etwas wie Gottes Wohnung im Menschen. Sie ist Gottes Eigentumsvorbehalt am Menschen. Sie ist der Kompass, nach der ein Mensch sein Leben richtet. Sie ist der Ort, an dem sich die Richtung eines Lebens entscheidet. Die Seele ist Gabe und Geschenk. Der Mensch, jeder Mensch hat sie einfach, sie ist die Antenne zu Gott. Die Evangelische Morgenfeier von Professorin Johanna Haberer aus Erlangen.

Evangelische Morgenfeier

Apostel Paulus
Autor
Ohne den Glauben an Jesus Christus sind wir verloren. Der Glaube an die Botschaft dieses Jesus von Nazareth rettet: vor den Verstrickungen in die Welt, vor der Abwesenheit Gottes, die uns nur auf uns selbst zurückwirft, vor dem Totsein mitten im Leben, vor dem inneren Unfrieden. Paulus nennt das "Zorn Gottes“. Evangelische Morgenfeier von Hanna Wirth, Dekanin in Rosenheim

Evangelische Morgenfeier

Prophet Jesaja
"Wie ist das eigentlich mit dem Hinfallen und Aufstehen, Scheitern und Weitermachen? Und könnte Scheitern nicht auch eine ganz wichtige Lebenserfahrung sein, bei der es sich lohnt, genauer hinzuschauen, ja sogar ein bisschen dabei zu verweilen? … Scheitern – oder die Angst davor – ist ein riesiges Thema. Es ist ein Menschheitsthema. Dabei geht es nicht nur um persönliches Vermögen oder Unvermögen…" Die Evangelische Morgenfeier von Pfarrerin Barbara Hauck aus Nürnberg.

Predigt

Jesus und Nikodemus
"Dass der Wind erzählt, ist eine schöne poetische Perspektive. Der Wind erzählt mir was, er nimmt mich wahr, hat ein Interesse an mir. Die Windgeschichten der Bibel bestätigen das. Sie beschreiben die äußere Kraft des Windes als innere Kraft des Geistes zugleich. Der Geistwind, die Geistkraft hat ein Interesse am Menschen." Evangelische Morgenfeier von Kirchenrätin Melitta Müller-Hansen, München

Evangelische Morgenfeier

Petrus und Johannes heilen einen Gelähmten
"Der Augenblick der gegenseitigen Achtung, das ist der Schlüssel zum neuen Leben, das hebt alte Regeln von Krankheit und Sünde auf, das löst Lähmungen und Blockaden, das verbindet Menschen und das führt gemeinsam zu Gott, zum Ort des Friedens. Gemeinsam entdecken Menschen dabei etwas, das mehr ist, als sie bisher geglaubt haben: Gottes heilende Gegenwart." Die Evangelische Morgenfeier von Pfarrer Hans-Jürgen Luibl aus Erlangen.