Basiswissen Christentum

Dossier Basiswissen Christentum

Das Christentum ist die größte Religionsgemeinschaft der Welt. Rund 2,3 Milliarden Menschen bekennen sich zu Jesus Christus. Aber woran glauben Christen genau? Welche Bedeutung haben Feste und Feiertage wie Weihnachten, Ostern, Himmelfahrt und Pfingsten? Und was steckt hinter dem Vaterunser oder der Bergpredigt? Lesen Sie es nach in unserem Dossier!

------

Feiertage und ihre Bedeutung

Katharina Hamel Sa, 30.05.2020 - 20:10
Pfingsten: Kirchenfenster mit Darstellung des Heiligen Geistes
Pfingsten, was ist das? Warum 50 Tage nach Ostern das dritthöchste Fest der Christen gefeiert wird und was das mit dem Geburtstag der Kirche zu tun hat.

Pietismus und Kirche

Die Nikolaikirche in Bächingen
Autor
Es wirkt ein wenig wie das kleine gallische Dorf: Mitten im katholischen Dillinger Land hat sich der 1.350-Einwohner-Ort Bächingen seine althergebrachte evangelische Identität bewahrt. Die pietistisch geprägte konfessionelle Kultur früherer Tage wirkt noch heute nach, sagt der Historiker Johannes-Moosdiele-Hitzler.

Aus der Redaktion

Collage Glauben entdecken Fragen
Sie haben uns Ihre Fragen zu Gott, Glaube, Religion und Kirche geschickt. Wir beantworten sie in unserer Reihe "Den Glauben entdecken" im Print-Sonntagsblatt! Auf unseren sozialen Medienkanälen Instagram und Facebook finden Sie zudem wöchentlich Anregungen für Diskussionen und die Beschäftigung mit Ihrem persönlichen Glauben.

Gastbeitrag

Abendmahl online feiern Gottesdienst evangelisch Laptop
Derzeit wird diskutiert über die Frage, ob ein Gottesdienst online gefeiert werden kann. Die Münchner Theologieprofessoren Reiner Anselm und Christian Albrecht erklären, welche Elemente für einen Gottesdienst unverzichtbar sind.

Religiöse Feiertage

Hans Leonhard Schäufelein, Abendmahl, 1515, Ulmer Münster.
Nicht Weihnachten, sondern Ostern ist das höchste Fest der Christenheit. Aber wie berechnet sich eigentlich der Ostertermin? Warum finden - wie zuletzt im Jahr 2019 - das jüdische Pessach und Ostern selten, aber immer wieder gleichzeitig statt? Und warum schert die orthodoxe Christenheit genau dann immer aus einem gemeinsamen Ostertermin aus? Ein Streifzug durch die verzwickte österliche Kalendergeschichte.