Fasching

Dossier Fasching Fastnacht

Wie feiern die Menschen Fasching, Karneval oder Fastnacht in Bayern? Wir stellen die schönsten Bräuche der fünften Jahreszeit vor.

---------------------------------

 

Bayern

Sebastian Reich
Am Freitag flimmert die TV-Prunksitzung "Fastnacht in Franken" erstmals größtenteils als Aufzeichnung und nicht live aus Veitshöchheim über die Bildschirme. Künstler und Fernsehmacher mussten für eine gelingende Show besonders kreativ sein, hieß es.

Fränkische Fastnacht

Schembartlauf Nürnberg Fastnacht Fasching Karneval
Fränkische Fasching: Am 11. November würden wieder viele Narren die Rathäuser stürmen und damit die fünfte Jahreszeit einläuten. Der aktuellen Situation geschuldet sehen die Festlichkeiten diese Jahr jedoch anders aus. Über das digitale Faschingsangebot der Fränkischen Fastnacht.

Mit Biss und feinsinnigem Humor

Das Kirchenkabarett "Die Schwarzarbeiter" sind wieder mit neuem Programm unterwegs
Mit einer gehörigen Portion Selbstironie, bissigen Tiraden nach oben und viel Lokalkolorit sind die Theologen und Kabarettisten ins Spieljahr gestartet. "So ein Zirkus" lautet das neue Programm, mit dem die "Schwarzarbeiter" in die Manege einladen. Vor kurzem war Premiere im Augsburger Annahof, nächster Termin ist im Mai in Bobingen.

Fasching

Clownin Amanda
Die St.-Georgs-Gemeinde in Dietersdorf stimmt sich mit Clownin Amanda auf die anstehende Faschingszeit ein. Aber auch Pfarrerin Renate Schindelbauer wirft sich gerne in eine fantasievolle Kostümierung, um als "Babett Eberlein" den Gottesdienst vor Rosenmontag auf besondere Weise mitzugestalten.

Fasching

Schembartlauf Nürnberg Fastnacht Fasching Karneval
Der älteste organisierte Fastnachtszug der Welt kommt aus Nürnberg: Bis die Schembart-Läufe 1539 verboten wurden, waren sie in der Stadt das gesellschaftliche Ereignis schlechthin. Seit 1974 wird der Schembart-Lauf wieder regelmäßig aufgeführt – inklusive ungewöhnlicher Leckereien für die Zuschauer.

5. Jahreszeit

Karnevalswagen der evangelischen Kirche im Rheinland 2018
"Jeck sind wir alle, aber jeder Jeck ist anders": Toleranz ist laut diesem Slogan das Fundament des rheinländischen Karnevals. Und sonst? Schlagzeilen zu Übergriffen gegenüber Menschen anderer Herkunft, Überzeugung oder Religion lassen daran Zweifel aufkommen. Mit einem "Toleranz-Wagen" und koscheren Kamellen werben die Düsseldorfer Jecken in diesem Jahr für mehr Gelassenheit und Respekt zwischen den Religionen.

Fasching

Hannes Schott gibt bei seinen Kabarett-Auftritten auch den Schlagerstar Howard Carpendale.
"Wer, wenn nicht Christinnen und Christen, sollte sich am Leben freuen? Glauben sie doch, dass sie vergnügt, erlöst und befreit sind, weil Gott sie liebt." Davon ist der Bayreuther Pfarrer und nebenberufliche Kabarettist Hannes Schott überzeugt. Bei seiner Predigt in einem Gottesdienst zum Faschingssonntag ist Lachen ausdrücklich erwünscht.

Interview mit Sebastian Reich

Sebastian Reich
Sie ist der "Quotenrenner" des Bayerischen Fernsehens: die "Fastnacht in Franken" aus den Mainfrankensälen in Veitshöchheim. Der Bayerische Rundfunk (BR) überträgt sie am 2. Februar zum 31. Mal live, zum achten Mal dabei ist der aus Höchberg bei Würzburg stammende Bauchredner Sebastian Reich mit seiner Nilpferddame Amanda. Für ihn war der erste Auftritt bei "FiF" im Jahr 2011 ein Karrieresprungbrett. Er sagt dem "Sonntagsblatt", er habe der Sendung "viel zu verdanken".

Fernsehfastnacht

Der Nürnberger Kabarettist Oliver Tissot als Reformator Martin Luther bei der Veitshöchheimer Fernseh-Prunksitzung 2017.
Die 30. Ausgabe Fernseh-Prunksitzung "Fastnacht in Franken" im Bayerischen Rundfunk (BR) hatte so viele Zuschauer wie noch nie. Im Schnitt sahen 4,47 Millionen Menschen bundesweit ab 19 Uhr die Live-Sendung aus Veitshöchheim. Wiederholt wird die Veitshöchheimer Fastnacht am Faschingsdienstag um 12.30 Uhr.

Werdenfelser Fasnacht

Maschkera
Bevor am Aschermittwoch die Fastenzeit beginnt, geht es in den Faschingshochburgen noch einmal hoch her. In ländlichen Regionen ist das Karnevalstreiben noch stark vom Brauchtum geprägt - so etwa bei der Werdenfelser Fasnacht, die sich vor allem in Mittenwald, Garmisch-Partenkirchen, Grainau, Farchant, Wallgau und Krün abspielt. Die verkleideten Männer heißen hier "Maschkera" und tragen beeindruckende holzgeschnitzte Masken.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*