Susanne Knaul

Korrespondentin epd

Susanne Knaul, geboren 1961 in Berlin, zog nach dem Studium der Publizistik und Ethnologie im Herbst 1989 nach Tel Aviv. Seither beobachtet sie die schwierige Nachbarschaft von Juden und Arabern, wie das Auf und Ab im israelisch-palästinensischen Friedensprozess. Dabei versucht sie, stets die Menschen im Auge zu behalten, die den Preis dafür bezahlen, dass der Frieden noch immer unerreichbar scheint.

Die Christen im Heiligen Land gehören mit zu ihren Schwerpunkten, die ultraorthodoxen Juden Israels, Menschenrechte und Zivilbewegungen. Über all das und mehr berichtet sie für Printmedien, darunter die taz und der Evangelische Pressedienst, Die Presse aus Wien, das St. Galler Tagblatt, die Neue Luzerner Zeitung und der Tages-Anzeiger aus Zürich.