Nürnberg (epd). Bei einem besonderen Konzertformat wird am Sonntag, 17. Oktober, um 19 Uhr in der Nürnberger Meistersingerhalle Joseph Haydns Oratorium "Die Schöpfung" mit Godfrey Reggios und Francis F. Coppolas Film "Koyaanisqatsi" kombiniert. Kirchenmusikdirektor Matthias Ank, der auch die Leitung des Konzerts inne hat, erklärt, "auf die Original-Filmmusik von Philip Glass wird verzichtet. Stattdessen treffen Haydns fromme Musik und Coppolas filmische Zivilisationskritik unmittelbar aufeinander".

Es musizieren der Bachchor St. Lorenz und das Ensemble "Kontraste" mit Julia Kirchner (Sopran), Tilman Lichdi (Tenor) und Thomas Laske (Bass). An der Orgel sitzt Roland Maria Stangier. Begleitet wird das Event von einem "Markt der Möglichkeiten", auf dem sich zahlreiche Initiativen zur Bewahrung der Schöpfung präsentieren. Gleichzeitig erklingt Philip Glass' Orgelstück "Mad Rush".

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*