Kilian Kirchgeßner

Korrespondent epd

Kilian Kirchgeßner berichtet aus Tschechien und der Slowakei für zahlreiche ARD-Hörfunkprogramme, darunter Deutschlandfunk, WDR und Deutschlandradio Kultur. Er schreibt für den Evangelischen Pressedienst (epd) ebenso wie für den Tagesspiegel, brand eins, Geo Saison und viele weitere Titel.

Für seine Reportagen löst er die Rätsel zweier postsozialistischer Staaten: warum die Tschechen auf Atomkraft setzen, wieso die Regierung eine Theater-Truppe durch slowakische Roma-Ghettos schickt und weshalb bayerische Handwerker ihre Produkte inzwischen so gern an tschechische Kunden verkaufen. Er feierte mit den letzten böhmischen Mönchen vor Sonnenaufgang die Morgenmesse, kehrte mit einem hussitischen Kardinal auf Schweinshaxe und Pilsner Bier in eine Prager Kneipe ein, diskutierte mit Karel Gott über Rock’n’Roll-Hits und ließ sich auf einer Recherchereise im Nachtzug vom ersten Sonnenstrahl über der slowakischen Tatra wecken.

Studium in München, Prag und Regensburg; Deutsche Journalistenschule; Axel-Springer-Preis 2007; Young Journalist Award der Europäischen Union 2008, n-ost Reportagepreis für Osteuropa-Berichterstattung 2011.

ShareFacebookTwitterGoogle+Share