Christbaum

Weihnachten

Heinz Schorr
Autor
Christbäume müssen das ganze Jahr über kultiviert werden. Mitten im heißen und trockenen Sommer 2018 war das eine Herkulesaufgabe für die Christbaumanbauer in Bayern. Zum Beispiel für Heinz Schorr aus Markt Taschendorf (Kreis Neustadt a.d. Aisch). Seit über drei Jahrzehnten züchtet er Tannen, Fichten oder Douglasien– und lernt immer noch jedes Jahr dazu.

Weihnachten

epd-Bild
Viele der heute gängigen Rituale an Weihnachten gehen auf protestantische Hausandachten früherer Zeiten zurück. So auch das Vorziehen der Feier auf den frühen Abend des 24. Dezembers, erklärt Guido Fuchs im Interview. In seinem Buch "Heiligabend. Ein Fest und seine Rituale" zeichnet der katholische Professor für Liturgiewissenschaften die Geschichte des christlichen Festes nach.

Christbaumkauf

Etwa 28 Millionen Christbäume werden nach Angaben des Bund Naturschutz (BN) in Bayern jedes Jahr an Weihnachten verkauft. Die Mehrzahl davon stammt von Intensivplantagen, auf denen Kunstdünger und Pestizide eingesetzt werden. Eine weitere Umweltbelastung sind die langen Transportwege. BN-Waldreferent Ralf Straußberger rät daher zum Kauf eines Baumes, der aus der Region stammt und ökologisch erzeugt wurde.