Leitkultur

Buchtipp

Der bayerische Landesbischof und EKD-Ratsvorsitzende Heinrich Bedford-Strohm
Wenn es um die Flüchtlingsfrage geht, werden von kirchlicher Seite meist Begriffe wie Toleranz, Offenheit und Nächstenliebe beschworen. Doch was ist mit Ängsten, Sorgen und Misstrauen? Der EKD-Ratsvorsitzende gibt in seinem neuen Buch Antworten auf drängende Fragen einer in Teilen zerrissenen Gesellschaft. Heinrich Bedford-Strohm richtet den Fokus auf die Bibel und formuliert eine Ethik, die sich nicht auf Gesinnungsethik reduzieren lassen will.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*