Nürnberg (epd). Die Evangelisch-reformierte Kirche in Bayern hat einen neuen Vorstand. Simon Froben (Bayreuth) wurde bei der Wahlsynode am Samstag in Nürnberg erneut zum Vorsitzenden gewählt. Zum Stellvertreter wählte der elfte Synodalverband Herrmann Brill (Bad Grönenbach). Beisitzende sind Sven Kalkühler (München), Susanne Kerckhoff (Nürnberg) und Peter Scheer (Erlangen). Der Vorstand - auch Moderamen genannt - übernimmt die Aufgaben der Synode zwischen den Synodensitzungen. Der Synodalverband ist ein Zusammenschluss der Evangelisch-reformierten Kirche in Bayern (ErKiB) mit zehn Gemeinden und drei weiteren Gemeinden im süddeutschen Raum. Dem Synodalverband gehören rund 10.000 Gemeindeglieder an.

Kommentare

Diskutiere jetzt mit und verfasse einen Kommentar.

Teile Deine Meinung mit anderen Mitgliedern aus der Sonntagsblatt-Community.

Anmelden