Freising (epd). Der Münchner Rabbiner Steven Langnas hält in diesem Jahr die traditionelle "Zeitansage" zum Reformationstag (31. Oktober) in der Freisinger Christi-Himmelfahrts-Kirche. Der Gründer des Münchner Lehrhauses der Religionen spreche, so die Veranstalter, über das Festjahr "1.700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland": Wie kann das Jubiläum mit Blick auf die deutsche Geschichte und auf die jüngsten rechtsextremen Gewalttaten unbefangen gefeiert werden?

Langnas war viele Jahre Rabbiner der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern. Er lehrt Religionspädagogik an der Ludwig-Maximilians-Universität und ist Sprecher des Münchner Rats der Religionen. Der Gottesdienst mit prominenter "Zeitansage" findet in Freising traditionell am Reformationstag statt.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*