13.12.2015
Andacht

Weihnachten ist retro

Plätzchen
Plätzchen

Alle lieben Retro und lassen sich anstecken vom neuen Trend zurück in die Vergangenheit. Immer mehr Menschen lieben Retro-Möbel und –Kleidung, wie den Turnschuh Rom aus den siebziger Jahren, immer mehr setzen als Weihnachtsgeschenk auf echte Schallplatten, immer mehr greifen wieder zum guten alten Filter-Kaffee und räumen Kaffeekapseln und High-Tech-Kaffeeautomaten beiseite.

Retro steht für Erinnerung

Retro ist in und damit die Erinnerung an frühere Zeiten. Die Erinnerung daran, dass die Dinge früher viel einfacher, viel wertvoller, viel romantischer waren. Retro ist in und damit der Wunsch, die Qualität von früher mit dem Komfort und der Technik von heute zu verbinden.

Das größte Retro-Ereignis steht in knapp zwei Wochen vor der Tür: Weihnachten. Hier kommt alles zusammen: die alte Erinnerung an Christbaum, Plätzchenduft und Geschenke und die so aktuelle Botschaft: „Ehre sei Gott in der Höhe und Friede auf Erden bei den Menschen“. Diese Friedensbotschaft ist immer in: gestern, heute und morgen.

Weihnachten - retro und zugleich supermodern
Retro ist in, egal ob es sich um Turnschuhe oder Filterkaffee handelt. Das größte Retro-Ereignis kommt aber bald wieder: Weihnachten
Roland Gertz
Media Audio Datei
ShareFacebookTwitterShare
efa