27.12.2017
Würzburger Marienkapelle

Ausgerechnet an Weihnachten ist die Jesusfigur aus der Krippe in der Würzburger Marienkapelle abhandengekommen.
Krippe Weihnachtsgeschichte Stroh

Es war der erste Weihnachtsfeiertag. Um acht Uhr abends verständigte der Mesner der Würzburger Marienkapelle die Polizei: das Jesuskind war aus der Krippe entwendet worden! Der 28-jährige Dieb kam mit seiner Beute nicht besonders weit, wie die Polizei mitteilte. Eine Streife stellte ihn noch am selben Abend. Mit der rund 50 Zentimeter großen Holzfigur war der junge Mann auf dem Würzburger Marktplatz unterwegs.

Die Figur wurde umgehend in die Krippe zurückgebracht, dabei stellte der Mesner fest, dass ihr ein Finger und ein Zeh fehlten. Den Tatverdächtigen erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahl und Sachbeschädigung. Bereits während der Heiligabend-Messe hatte der Mann für Unruhe gesorgt, als er sich auf den Bischofsstuhl setzte.

 

ShareFacebookTwitterGoogle+Share

Weitere Artikel zum Thema: