21.12.2020
Kiste gegen die Langeweile

Kreatives Angebot: Die evangelische Jugend Bamberg bietet eine "Spielebox to go" zum Verleih an

Hand aufs Herz, liebe Eltern: Wie sehr nervt es Sie, das 50. Mal "Mensch ärgere dich nicht" zu spielen und immer wieder das Puzzle vom Feuerwehrmann Sam zu bauen? Doch ständig neue Sachen zu kaufen, ist auch nicht immer drin, denn so Spiele gehen ganz schön ins Geld. Die Evangelische Jugend im Dekanat Bamberg hat einen Lösungsvorschlag.

Für all die, die sich Abwechslung im Spielealltag wünschen, hat sich die Evangelische Jugend im Dekanat Bamberg etwas ausgedacht: die To-go-Spiele-Überraschungsbox. Ein kleiner Anruf oder eine kurze Mail, Alter der potenziellen Spieler und Spielerinnen sowie grobe Spielerichtung angeben, Abholtermin vereinbaren – und schon landen sechs Spiele in einer Box, die ausgeliehen werden können.

Für Sabine Strelov von der Evangelischen Jugend in Bamberg ist die Idee mehr oder weniger aus der Not heraus geboren, denn "normalerweise haben wir nach den Herbstferien seit zehn Jahren unsere Veranstaltung 'Bamberg spielt' mit bestimmt 700 Brett- und Kartenspielen für Menschen aller Altersklassen". In diesem Jahr musste das jedoch Corona-bedingt ausfallen. 

Kreative Idee im Dekanat Bamberg

Im Dekanat Bamberg hat man sich schon rechtzeitig Gedanken über Alternativen gemacht. Die Idee der "Spielebox to go" hat langsam Form angenommen.

Das Vorhaben wurde auch "begeistert aufgenommen bei den Verantwortlichen". Dank der Zuschüsse des örtlichen Kreisjugendrings und des Bezirksjugendrings Oberfranken konnte das Spielesortiment ausgeweitet werden. Auch werden nicht irgendwelche Spiele gekauft, sondern nur die, die von den Jungs und Mädels der EJ für gut befunden werden.

Deswegen werden alle Spiele bevor sie in die Box wandern Probe gespielt. Die Auswahl ist groß: Spiele für zwei, Strategiespiele oder solche, die keine Erklärung benötigen. Von 4 bis 99 Jahre ist alles dabei.

"Wir haben Spiele für eher kleine Kinder, für Schulkinder, für Jugendliche und junge Erwachsene, für Familien, Cliquen etc. Und es darf auch jede und jeder bei uns bestellen und Spiele holen." Die meisten Spiele sind sowohl für Mädels wie auch Jungs geeignet, aber Sabine Strelov kauft auch manchmal "richtig rosa" Exemplare wie das Spiel "Einhorn Glitzerglück".

Für die EJ Bamberg ist es wichtig, den Menschen "durch diese nicht ganz einfache Zeit im Rahmen unserer Möglichkeiten zu helfen".

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: