Gerhard Schoenauer

Dekan in Pegnitz
Gerhard Schoenauer

Gerhard Schoenauer, geb. 1954, studierte in Neuendettelsau und Erlangen. Er war Studieninspektor im Werner-Elert-Heim in Erlangen und wissenschaftlicher Assistent am Institut für Kirchenrecht. Er promovierte bei Prof. Friedrich Mildenberger über das Thema "Kirche lebt vor Ort". Nach seinem Vikariat in Fürth arbeitete er als Gemeindepfarrer in Eysölden und war Senior des Dekanatsbezirkes Weißenburg. Seit 1999 ist er Dekan in Pegnitz und seit einigen Jahren Stellvertreter der Regionalbischöfin in Bayreuth. Er ist verheiratet und hat fünf Kinder.

ShareFacebookTwitterShare

Evangelische Morgenfeier

Jesus beruhigt den Sturm
"Ich möchte mich an den alten Versprechungen Gottes festhalten wie ein Ertrinkender an einer Schiffsplanke. Ich will darauf vertrauen, dass Gott größer ist als jede Welle und jeder Sturm, obwohl das an meinem Leben nicht immer abzulesen ist. " Die Evangelische Morgenfeier von Dekan Gerhard Schönauer.

Evangelische Morgenfeier

Philippus tauft den äthiopischen Kämmerer
"Auf die richtigen Fragen kommt es an", meint der Pegnitzer Dekan Gerhard Schoenauer in seiner Evangelischen Morgenfeier. "Es sind vor allem Fragen, die uns weiter bringen und oft genug haben wir mehr Fragen als Antworten. Wer schon alles weiß, kann sich nicht entwickeln, kommt nicht vorwärts. Misstrauisch bin ich gegenüber denen, die meinen schon alles zu wissen, die auf jede Frage die passende Antwort haben".