Langau

Soziale Einrichtungen in Coronazeiten

Bildungs-und Erholungsstätte Langau
Die Bildungs- und Erholungsstätte Langau hat ein bundesweit einmaliges Konzept für Familien mit behinderten Kindern. In Coronazeiten sahen sich die Geschäftsführer jedoch fast aus finanziellen Gründen dazu gezwungen, die Einrichtung zu schließen, da das Beherbergen von Gruppen verboten war. Jetzt darf das Haus wieder öffnen, und die Lage ist stabil.

Corona-Krise

Die Langau
Familien mit behinderten Kindern, Demenzkranke und ihre Angehörige, Väter von Kindern mit Handicap: Die Erholungsstätte Langau bietet für sie alle passgenaue und zum Teil bundesweit einzigartige Freizeitangebote. Doch das Haus ist von den Folgen der Corona-Krise akut bedroht. Geschäftsführer Peter Barbian rechnet mit dem Schlimmsten.

Corona-Krise im Tourismus

Bildungs- und Erholungsstätte Langau von oben
Stornierungen und Ausfälle: Die Tourismusbranche ist von der Ausbreitung des Coronavirus hart getroffen. Das spüren auch christliche Tagungshäuser wie die evangelische Bildungs- und Erholungsstätte Langau bei Steingaden. Normalerweise machen hier Familien mit schwerbehinderten Kindern Urlaub, Menschen mit demenzkranken Angehörigen und Schulklassen. Der Leiter der Langau, Peter Barbian, warnt vor einem Aus für kirchliche Tagungshäuser.

Gartenarbeit statt Gesprächskreis

Vater und Sohn beobachten Sonnenuntergang
Fünf Jahre lang hat Daniel Wilms mit seinem Team erforscht, welche Angebote für Väter von Kindern mit Behinderung interessant sind – und bei welchen nie jemand kommt. Das Fazit des Sozialpädagogen, der die vom bayerischen Familienministerium geförderte Fachstelle "Väter von Kindern mit Behinderung" in der Langau innehat: Wer Männer pädagogisch erreichen will, muss neue Wege betreten.

Urlaub für erschöpfte Angehörige

Merle Härtig und Manuel Ziegler.
Die Verantwortlichen der Bildungs- und Erholungsstätte Langau blicken nach der Rundum-Sanierung in Höhe von acht Millionen Euro optimistisch in die Zukunft. Künftig können sich dort nicht nur Familien mit behinderten Kindern erholen, sondern auch die Angehörigen demenzkranker Menschen. Ein Problem aber bleibt.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*