18.07.2019
"Rettet die Bienen"

Nach dem Volksbegehren: Artenschutz in Bayern ist nun Gesetz

Das Volksbegehren "Rettet die Bienen" ist nun Gesetz: Am Mittwoch hat der bayerische Landtag in München das Volksbegehren zum Artenschutz sowie das Begleitgesetz der Staatsregierung und einen Maßnahmenkatalog angenommen.
Biene Blume Artenvielfalt Natur Garten

Politiker verschiedener Parteien würdigten die Entscheidung: Von einem "historischen Tag" sprach etwa Volksbegehren-Initiatorin Agnes Becker (ÖDP) und Umweltminister Thorsten Glauber (Freie Wähler) von einem "Meilenstein für den Schutz der Artenvielfalt".

Beschlossen ist jetzt eine erhöhte Vernetzung hochwertiger Gebiete und Flächen im Biotopverbund. Geschützte Randstreifen am Flussufer werden Pflicht - und auf einem Teil der Grünlandfläche wird künftig später gemäht, damit Insekten Nahrung finden.

"Wir dürfen unseren Kindern keine Welt hinterlassen, die Artenvielfalt nur noch in Büchern bieten kann", sagte Glauber laut Mitteilung.

Für den Trägerkreis des Volksbegehrens zählt laut Mitteilung zu den größten Erfolgen, dass 50 Biodiversitäts- und 50 Wildlebensraumberater eingestellt und zehn Prozent Naturwaldfläche erhalten werden sollen. Das Begleitgesetz soll dafür sorgen, dass die Regelungen des Volksbegehrens von den Landwirten "praxistauglich umgesetzt werden" können, hieß es aus dem Umweltministerium. Dies betreffe insbesondere Regelungen zu Mäh- und Walzzeitpunkten sowie zum Schutz von Streuobstwiesen.

Beim Volksbegehren "Rettet die Bienen" hatten in Bayern im Februar 1,8 Millionen Bürger für mehr Artenschutz unterschrieben.

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

#givingtuesday

junge Blumenpflanzen im Schubkarren
Frühlingszeit ist Bienenzeit: Bei Temperaturen ab 12 Grad kommen Bienen aus ihrem Stock und machen sich auf die Suche nach Nahrung. Dafür fliegen die kleinen Tiere bis zu drei Kilometer weit – und freuen sich über geeignete Landeplätze auf ihrem Weg. Wir stellen Ihnen acht praktische Tipps vor, wie Sie den Bienen in Ihrem Garten die Aufnahme von Pollen und Nektar leichter machen.

Hintergrund & Fakten

Biene sammelt Nektar
Vom 31. Januar bis 13. Februar 2019 will das Volksbegehren Artenvielfalt 950.000 Wählerstimmen sammeln, um das bayerische Umweltgesetz in mehreren Punkten zu ändern. Worum geht es den Initiatoren von "Rettet die Bienen!"? Wo kann man sich in die Unterschriftenlisten eintragen? Alle Fakten rund ums Volksbegehren.