München (epd). Der FC Bayern-Torhüter Manuel Neuer versteigert sein Supercup-Trikot für den guten Zweck. Anlässlich des 40. Geburtstags der Stiftung Menschen für Menschen trenne sich der Kapitän der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft von dem Trikot, das er beim Supercup-Finale 2021 gegen Borussia Dortmund getragen habe, teilte die Stiftung am Montag in München mit. Mit dem Erlös würden nachhaltige Entwicklungsprojekte unterstützt, die die Organisation gemeinsam mit den Menschen in Äthiopien umsetzt.

"Heute könnt ihr etwas Gutes tun", rief Neuer seine Fans zu der Aktion auf. Auf dem Auktionsportal "United Charity" können sie ab sofort für das handsignierte Trikot bieten. Die Versteigerung endet im Rahmen einer Spendengala am 20. November in der Münchner Muffathalle.

Die Auktion ist Teil einer Kampagne mit insgesamt 40 Aktionen, die die Stiftung anlässlich ihres 40. Geburtstags von September bis November mit prominenten Unterstützern umsetzt. Ziel ist den Angaben zufolge, auf die Arbeit der Stiftung aufmerksam zu machen und Spender für die Entwicklungsprojekte in den ländlichen Regionen Äthiopiens zu gewinnen.

Am 16. Mai 1981 hatte der Schauspieler Karlheinz Böhm (1928 - 2014) mit seiner legendären Wette in der Sendung "Wetten, dass..?" den Grundstein für die Organisation Menschen für Menschen gelegt, die er schließlich am 13. November 1981 gründete.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*