Nürnberg (epd). Zum Welt-Aids-Tag am 1. Dezember rufen Nürnberger Hilfsorganisationen zum "Wintercheck" auf. "Das frühe Testen ist einer der Hauptansatzpunkte für ein weiteres erfolgreiches Bekämpfen von HIV", sagte Sarah Armbrecht von der Aids-Beratung der Stadtmission Nürnberg bei einem Pressegespräch am Montag. 40 Jahre nachdem Aids seinen offiziellen Namen als "Acquired Immune Deficiency Syndrome" bekam, habe man aus Sicht von Manfred Schmidt von der Aids-Hilfe Nürnberg-Erlangen-Fürth gelernt, dass es "einen langen Atem braucht, um so eine Infektionskrankheit zu bekämpfen."

Durch das Schließen der Gesundheitsämter in der Pandemie sei eine wichtige Struktur vorübergehend weggebrochen. Deshalb biete die Stadtmission seit letztem Jahr auch HIV-Schnelltests ohne Arzt an. Bisher sei dieses Angebot von 96 Personen wahrgenommen worden. Manfred Schmidt fügte hinzu, dass es nun auch Heimtests gebe. "Auch ein telefonischer Erstkontakt ist bei uns möglich. Hoffentlich erreichen wir damit noch mehr Menschen."

Mit Aids könne man inzwischen ein fast normales Leben führen, dennoch seien Menschen mit der Krankheit noch immer extrem stigmatisiert. Oft gingen damit auch andere Diskriminierungen einher, beispielsweise aufgrund der Herkunft oder sexuellen Orientierung. Um Vorurteile abzubauen, läuft aktuell die deutschlandweite Kampagne "Leben mit HIV - anders als du denkst". Betroffene geben dabei Einsicht in ihren Lebensalltag.

In Fürth und Nürnberg wird es am 27. und 30. November Stände in der Fußgängerzone mit Informationsmaterial, Spendenmöglichkeiten und einer Tombola geben. In St. Jakob in Nürnberg findet am 1. Dezember um 18 Uhr ein Gottesdienst mit anschließender Gedenkveranstaltung zum Thema "Freiheit" statt. Dieses Thema sei durch den Austausch mit Betroffenen entstanden und meine, so Armbrecht, "die Freiheit, sein Leben zu führen, genauso wie die Freiheit von der eigenen Krankheit ohne Angst vor Diskriminierung erzählen zu können. Bis dahin ist es noch ein weiter Weg."

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*