München (epd). Roland Gertz bleibt Vorsitzender des Evangelischen Medienverbandes in Deutschland (EMVD). Bei einer digitalen Mitgliederversammlung am Mittwoch wurden auch die weiteren Vorstandsmitglieder in ihren Ämtern bestätigt. Gertz ist Direktor des Evangelischen Presseverbands für Bayern (EPV) in München und steht dem EMVD seit 2014 vor. In dem Verband sind 36 Verlage, Medienunternehmen und Presseverbände organisiert.

Stellvertretende EMVD-Vorsitzende bleibt Reinhilde Ruprecht von der Edition Ruprecht in Göttingen. Dem Vorstand gehören außerdem Jörg Bollmann, der Direktor des Gemeinschaftswerks der Evangelischen Publizistik (GEP) in Frankfurt am Main, und Frank Zeithammer, einer der Geschäftsführer der Evangelischen Medienhaus GmbH in Stuttgart, an.

Der EMVD wurde 2005 gegründet und versteht sich als Netzwerk sowie Interessenvertretung für seine Mitglieder. Die Geschäftsführung liegt beim GEP, der zentralen Medieneinrichtung der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), ihrer Landeskirchen und Werke sowie der evangelischen Freikirchen. Zum GEP gehört unter anderem die Zentralredaktion des Evangelischen Pressedienstes (epd).

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*