Karlsruhe, Würzburg (epd). Der Würzburger Theologieprofessor Klaas Huizing (62) wird mit dem Bad Herrenalber Akademiepreis 2021 geehrt. Huizing bringe die Theologie "ebenso kenntnisreich wie pointiert zur Sprache und ins Leben", teilte die Evangelische Landeskirche in Baden am Mittwoch mit. Die mit 2.000 Euro dotierte Auszeichnung wird am 22. Oktober in Karlsruhe verliehen. Dabei halte der Preisträger einen Festvortrag zum Thema "Zur Kritik des Selbstbildes. Eine Befragung".

Huizing unterrichtet Systematische Theologie und Gegenwartsfragen an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg. Zu seinen Veröffentlichungen gehören "Scham und Ehre. Eine theologische Ethik" oder "Ästhetische Theologie". Neben seiner Lehrtätigkeit ist Huizing Herausgeber des Kulturmagazins OPUS und Mitglied im PEN-Zentrum Deutschland.

Der Bad Herrenalber Akademiepreis wird jährlich vom Freundeskreis der evangelischen Akademie Baden verliehen. Er geht an einen Wissenschaftler, der in besonderer Weise das Gespräch zwischen Theologie und anderen Wissenschaften fördert.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*