"Kirche in Bayern"
Von wegen, die Jugend kümmert sich um nichts. In Sulzbach-Rosenberg wollten die Jugendlichen eine eigene Kapelle haben - und weil sie keine bekamen, haben sie sie selbst gebaut - mit prominenter Unterstützung von Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.

Die evangelische Jugend Sulzbach-Rosenberg baut ihre eigene Holzkapelle. Direkt neben dem Jugendhaus Knappenberg entsteht ein Gotteshaus, das offen ist für alle, die dort einkehren wollen. Die Idee für das Projekt geht auf die Jugendlichen selbst zurück. Voll motiviert gehen sie ihr Projekt "Jugend baut Kirche" an.

Weitere Artikel zum Thema:

Urlaub

Jugendliche der Pfingstfreizeit Regensburg.
Der Weg ist das Ziel: Elf Jugendliche aus Regensburg trotzen Blitz, Hagel und Blasen an den Füßen und verbringen fünf Tage und Nächte draußen. Welche Erfahrungen die 16- bis 20-Jährigen auf der Wanderung der Evangelischen Jugend gemacht haben und wie es ihnen gefallen hat.

Lagerfeuerromantik nach Plan

Lindenbichl-Mannschaft am Anlegesteg
Lindenbichl ist legendär: Seit 67 Jahren fahren Kinder und Jugendliche in den Sommerwochen in das Zeltlager der Halbinsel im oberbayerischen Staffelsee. Auch an diesem Wochenende herrscht dort wieder Hochbetrieb: 262 Kinder steigen am Samstag mit ihren 57 Leiterinnen und Leitern auf den Ausflugsdampfer "Seehausen" nach "Libi". Auf Diakonin Lea Petrat und die Ehrenamtlichen der "Mannschaft" warten dann sechs Wochen logistischer Großkampf.

Jubiläum

Außenansicht der Weidenkirche
Die Naturkirche in Pappenheim wurde 2007 mit der Unterstützung von 100 Helfern der Evangelischen Jugend errichtet. Ihr zehntes Jubiläum soll nun ein Jahr später am 9. und 10. Mai gefeiert werden. Christina Frey-Scholz vom Nürnberger Amt für evangelische Jugendarbeit hat das Projekt initiiert. Im Interview erklärt sie, wie die Idee zu der lebendigen Kirche entstanden ist und wie sie heute genutzt wird.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*

efs