Novemberrevolution 1918
Wer denkt, Revolutionen hätten nichts mit Religion oder Kirche zu tun, täuscht sich. Das Thema-Magazin "Revolution! Wendepunkte der Geschichte" beweist das Gegenteil.
Thema-Magazin "Revolution! Wendepunkte der Geschichte"

Religion und Revolution erscheinen auf dem ersten Blick konträre Begriffe zu sein. Sie haben aber etwas wesentliches gemeinsam - und zwar nicht nur eine blutige Kriminalgeschichte und viele Opfer in ihrem Namen. Sie schöpfen auch aus den gleichen Quellen: dem Traum, die menschliche Hoffnung auf eine andere Wirklichkeit als die, die ist. In den Geschichten der Bibel lässt sich diese Spur der Hoffnung ebenso lesen wie in den Revolutionen von 1789, 1918 oder 1989.

Das Thema-Magazin "Revolution! Wendepunkte der Geschichte" biete spannende Texte zur Frage nach den Gemeinsamkeiten von Religion und Revolution und wie sich diese beiden in der Geschichte immer wieder berührt haben. Im Fokus steht die Novemberrevolution von 1918 und ihre Folgen. Auf 52 Seiten geht es aber auch um die "spirituelle Revolution" und den Einfluss von Religionen aus gesellschaftliche Umbrüche.

Weitere Artikel zum Thema:

Friedliche Revolution

Berliner Mauer
Am Tag der Deutschen Einheit wird die deutsche Wiedervereinigung gefeiert. Doch bis dahin war es ein langer Weg. Einer, der ihn miterlebt hat, ist der ehemalige Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt und 2014 leider schon verstorbene Reinhard Höppner. Aber seine eindrucksvollen Erinnerungen an die Montagsdemonstrationen und die Rolle der Kirche in der DDR sollen nicht in Vergessenheit geraten. Ein Radio-Beitrag aus unserem Archiv.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*