Fragen zum Virus
Die Sendung "Checker Tobi" versucht in einer extra Folge zum Thema Coronavirus am Samstag (18. April) Kinder und Jugendliche über Viren an sich und das neue Coronavirus SARS-CoV-2 zu informieren.
Fernseher TV Fernbedienung Wohnzimmer Medien

Reporter Tobi gehe dabei beispielsweise den Fragen nach, was Viren sind, wie sie Menschen krank machen können und warum das neue Coronavirus derart gefährlich ist, wie der Bayerische Rundfunk (BR) als Produzent der Sendung am Dienstag mitteilte. Checker Tobi - Der Viren-Check wird am Samstag um 19.25 Uhr im Kinderkanal KiKa ausgestrahlt.

Reporter Tobi werde mit der Viren-Expertin Linda erläutern, wie sich Viren verbreiten, warum Viren Schmarotzer sind und wie man sich vor den fiesen Winzlingen schützen kann. Auch für das Checker-Format sei die aktuelle Corona-Pandemie eine große Herausforderung - denn normalerweise sei Tobi als Reporter in ganz Deutschland unterwegs.

Wegen der geltenden Ausgangsbeschränkung würden viele weitere Experten per Chat in die Sendung geholt - auch um etwa zu klären, welche Viren in der Menschheitsgeschichte schon besiegt wurden.

Nach der Erstausstrahlung im KiKa ist die Sendung in der Checker Welt bei YouTube, im KiKa-Player und in der BR-Mediathek für fünf Jahre abrufbar.

Weitere Artikel zum Thema:

Corona-Krise ist auch Lernprozess

Corona Abstand
Gute Umgangsformen sind nach Überzeugung der Münchner Knigge-Trainerin Petra Marzin in der Corona-Krise wichtiger denn je. Abstand zum Gegenüber, Niesen in die Armbeuge oder Händewaschen hätten schon immer zum guten Ton gehört. Was es aber nun an neuen Verhaltensformen braucht, erzählt Marzin im Interview.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*