28.01.2021
Social Media Kanäle

Wie erstelle ich einen Youtube-Kanal?

Youtube eignet sich sehr gut dafür, eigene Videos ins Netz zu bringen, sie auf Webseiten einzubauen und einem breiten Publikum zugänglich zu machen. Hier zeigen wir, wie das Erstellen eines Kanals funktioniert.
Medientipp Youtube Kanal

Youtube gehört längst zum Global Player auf dem Social-Media-Markt. Früher beschränkte sich der Dienst vor allem auf die Hosting-Plattform. Jedermann konnte Videos ins Netz stellen und auf der eigenen Seite einbinden. Inzwischen zählt Youtube zu den wichtigsten Social-Media-Diensten weltweit - auch, weil der Dienst von vielen Menschen als Suchplattform genutzt wird.

Anbieter können ihre Videos passgenau auf die eigene Zielgruppe zuschneiden und auch neue Personenkreise erschließen. Über die Kommentarspalte und den Community-Tab findet auf der Plattform auch sehr viel mehr Kommunikation statt, als man auf den ersten Blick vermutet.

Seit 2006 gehört Youtube zum Google-Konzern. Auch deshalb tauchen die Videos immer häufiger in den Suchergebnissen von Google auf.

Anleitung: Wie erstelle ich einen Youtube-Kanal

Nun aber ans Eingemachte. Bevor der eigene Kanal aufgebaut wird, sollte überlegt werden, welche Art von Inhalten ausgespielt werden soll.  Natürlich geht es dabei auch um grundlegende Fragen wie den Namen des Kanals. Folgende Fragen sollten vor Eröffnung eines neuen Kanals geklärt werden:

  • Welche Inhalte soll der Kanal transportieren und welche Themen sollen behandelt werden?
  • Welche Formate sollen auftauchen?
  • Was ist die Zielgruppe, also für wen ist der Content gedacht?
  • Wie soll das Design aussehen?

Es ist natürlich auch jederzeit möglich, dem Kanal einen neuen Anstrich zu verpassen oder auch Neues auszuprobieren, aber am Anfang sollte eine feste Strategie verfolgt werden. Das macht es dann für Planung und Umsetzung am Anfang einfacher.

Schritt 1:  Google-Account anlegen

Youtube gehört zu Google, deshalb muss am Anfang erst ein Google-Account angelegt oder ein bereits bestehender Account verknüpft werden. Dazu auf www.youtube.de oben rechts auf "Anmelden" klicken und dann mit einem Account anmelden oder einen neuen erstellen. Für die Registrierung sind verschiedene Informationen erforderlich und auch den AGBs muss zugestimmt werden.

Wenn Sie dann auf Youtube angemeldet sind, bleiben Sie das auch erstmal, es sei denn, Sie melden sich händisch oben rechts ab oder speichern die Anmeldeinformationen in Ihrem Browser nicht.

Schritt 2: Youtube-Kanal erstellen

Oben rechts, wo Sie sich vorher schon angemeldet oder einen Account erstellt haben, können Sie im Dropdown-Menü auf "Kanal erstellen" klicken. Nach einer Bestätigung können Sie festlegen, ob sie mit dem im Google-Account hinterlegten Vor- und Nachnamen einen Kanal erstellen oder einen neuen festlegen möchten. Dann können Sie verschiedene Dinge tun.

Wenn Sie sich schon ein Design für den Kanal erstellt haben, können Sie ein Profilbild festlegen. Außerdem können Sie eine Kanalbeschreibung einfügen. Diese sollte die Inhalte des Kanals widerspiegeln und Schlagworte enthalten, sodass Ihr Kanal leichter gefunden werden kann.

Eine hinterlegte Kontaktadresse ermöglicht es den Abonnenten und Abonnentinnen, mit Ihnen in Kontakt zu treten. Wenn Sie bereits andere Social-Media-Kanäle haben, können diese hier hinterlegt werden. Diese Angaben können Sie natürlich jederzeit anpassen.

Schritt 3: Youtube Studio einrichten

Nachdem Sie Ihren Kanal erstellt haben, können Sie in mit Inhalten füllen. Dazu gehen Sie oben rechts im Dropdown-Menü auf "Youtube Studio". Den größten Teil des Bildschirms nimmt das sogenannte "Dashboard" ein. Hier finden sich später eine Übersicht über die bereits veröffentlichten Videos, eine Analyse des Kanals und Neuigkeiten der Plattform.

Links auf dem Bildschirm finden Sie eine Menüleiste. Unter dem Punkt "Anpassen" kann das Aussehen des Kanals verändert werden. Unter der Registerkarte "Allgemeine Informationen" findet sich unter anderem die Kanalbeschreibung, Links und die hinterlegte Kontakt-E-Mailadresse. Unter "Layout" wird bestimmt, wie die Kanalseite aussieht.

Schritt 4: Youtube-Kanal mit Trailer und Playliste versehen

Der Kanaltrailer ist das Video, das ganz oben auf dem Kanal angezeigt wird. Es bietet sich entweder an, das neueste oder das wichtigste Video auszuwählen und dieses auch regelmäßig zu tauschen. Dadurch bleibt der Kanal frisch und aktuell.

Auf der Startseite des Kanals können  bis zu zehn Playlists hinterlegt werden. Mit Drag-and-Drop kann deren Reihenfolge verändert werden. Haben Sie alle Änderungen vorgenommen, klicken Sie oben rechts auf "Veröffentlichen".

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema: