15.11.2020
TV-Tipp: Kirche in Bayern

Rummelsberger Diakonie: Das ist der neue Vorstandsvorsitzende Reiner Schübel

Die Rummelsberger Diakonie ist einer der großen diakonischen Träger in Bayern. Kirchenrat Reiner Schübel ist der neue Vorstandsvorsitzende und Rektor und hat viele anspruchsvolle Aufgaben. Was ihm am wichtigsten an seinem neuen Amt ist, erfahren Sie hier.
Das Amt des Rektors und Vorstandsvorsitzenden der Rummelsberger ist mit viel Arbeit und Verantwortung verbunden. Unsere Redakteurin Michaela Johannsen hat Reiner Schübel einen Tag lang begleitet.

Das Netzwerk der Rummelsberger Diakonie spannt sich über ganz Bayern. Mehr als 200 Einrichtungen für Kinder und Jugendliche, Flüchtlinge, Senioren und Menschen mit Behinderung. Über 6.000 Beschäftigte.

1700 Mitglieder in der Rummelsberger Brüderschaft. Eine fast 300 Frauen zählende Gemeinschaft der Diakoninnen. Ein Jahresumsatz von etwa 300 Millionen Euro. Das sind Zahlen und Fakten.

Reiner Schübel

Einer der wichtigsten Menschen, die dahinter stehen, ist Reiner Schübel. Mit der Übernahme als Vorstandsvorsitzender und Rektor der Rummelsberger gibt es seit Januar 2020 ein ganz neues Aufgabenfeld für ihn. Er muss das Unternehmen nach außen vertreten, strategisch leiten und auch darauf achten, dass das Unternehmen gut in die Zukunft kommt. 

Eine der wichtigsten Aufgaben von Rektor Reiner Schübel ist außerdem die Begleitung und Einsegnung der Diakone und Diakoninnen. Er achtet darauf, dass sie eine adäquate Ausbildung und anschließend eine gute Anstellung bekommen.

Gott, die Menschen und die Freude an seinem neuen Amt sind ihm wichtig 

Bei allem, was an Gedanken und Gefühlen durch den Kopf und auch durch das Herz von Reiner Schübel wandert, steht für ihn fest: Er freut sich täglich auf die Arbeit und die Begegnungen, auch wenn das derzeit - bedingt durch die Corona-Pandemie - nicht immer einfach ist.

Pfarrer Schübel startet aktiv in den Tag. Aber auch auf die richtige Balance kommt es an. Und so gehört zu seinem täglichen Ritual auch eine Pause vom Arbeitsalltag. Meist nimmt er sich dazu ganz bewusst Zeit.

Reiner Schübels Amt ist die Arbeit in einem großen Sozialunternehmen, doch er sieht darin in erster Linie eine Freude - hat Gott und das Ganze im Blick. Er ist da für die Menschen, die ihn und die Rummelsberger brauchen.

TV-Tipp: "Kirche in Bayern"

"Kirche in Bayern" - Das ökumenische TV-Magazin

Das ökumenische Fernsehmagazin "Kirche in Bayern" läuft immer sonntags auf den bayerischen TV-Regionalsendern – unter anderem um 15.30 Uhr auf münchen.tv und um 18.30 Uhr bei Franken Fernsehen. Weitere Sender und Sendezeiten finden Sie unter www.kircheinbayern.de/ausstrahlung.

 

ShareFacebookTwitterShare

Weitere Artikel zum Thema:

Gemeinwohlökonomie

In der Diakonie Herzogsägmühle wird das Wirtschaftsmodell der Gemeinwohlökonomie angewandt. Geschäftsführer Wilfried Knorr erklärt, welche Chancen dieses Modell speziell für die Diakonie Herzogsägmühle mit sich bringt und inwiefern die Kirche als Ganzes von diesem Konzept profitieren könnte.

Diakonie

Reiner Schübel Rummelsberg 2020
Der neue Vorstandsvorsitzende der Rummelsberger Diakonie Reiner Schübel hält es für eine ungelöste, eigentlich skandalöse Situation, dass aus Griechenland junge unbegleitete Minderjährige nicht auf die europäischen Länder verteilt werden. Jetzt das ausführliche Interview im Sonntagsblatt lesen.
efs