Helmut Frank

Chefredakteur Sonntagsblatt, Evangelische Wochenzeitung für Bayern
Helmut Frank - Chefredakteur Sonntagsblatt

Helmut Frank ist Chefredakteur des Sonntagsblattes, der Evangelischen Wochenzeitung für Bayern und verantwortet außerdem das Magazin THEMA. Sein Schwerpunkt liegt bei theologischen Themen und der publizistischen Vermittlung von "Basiswissen Christentum".

ShareFacebookTwitterShare

Kommentar

Minarett der Moschee in Duisburg-Marxloh.
Autor
Die Corona-Pandemie hat das öffentliche religiöse Leben in Deutschland über Wochen lahmgelegt. Doch in eine Sache ist Bewegung gekommen: Etwa 30 Moscheegemeinden in Deutschland hatten bisher eine Erlaubnis für den Muezzinruf – nun kamen viele Gemeinden dazu, die bisher vergebens dafür gekämpft hatten. Warum man beim Muezzinruf jedoch genauer hinhören sollte – kommentiert Helmut Frank.

Osterlachen, Osterwasser, Osterkerze

Ostara von Johannes Gehrts, 1884.
Autor
Ostern ist das größte aller Feste im Kirchenjahreskreis. Jesus Christus ist auferstanden. Darum hoffen Christen auf das ewige Leben. Das Osterfest beginnt am Gründonnerstagabend mit einem Abendmahlsgottesdienst. Am Karfreitag ist Ruhe. Im Gottesdienst zu Jesu Todesstunde um 15 Uhr geht es um Jesu Sterben am Kreuz. In der Osternacht wird dann die Auferstehung Christi gefeiert.

Dietrich Bonhoeffer ist vor 75 Jahren gestorben

Dietrich Bonhoeffer 1939
Autor
Der populärste Text Dietrich Bonhoeffers ist das Gedicht "Von guten Mächten". Die Entstehungsgeschichte ist dramatisch. Was hinter dem Gedicht steckt, wie es vollständig lautet und wo es das Poster zum Bestellen gibt.

Dietrich Bonhoeffer 2020

Autor
Märtyrer, Heiliger, Lichtgestalt? Der Theologe und Widerstandskämpfer Dietrich Bonhoeffer zählt zu den herausragenden Persönlichkeiten des 20. Jahrhunderts. Er steht vor allem für ein engagiertes Christentum und ein Leben in der Nachfolge Jesu Christi. Vor 75 Jahren ist er gestorben. Ein Porträt.

Wenn der Glaube ins Wanken gerät

Die Bibel ist die Heilige Schrift des Christentums
Autor
Zweifel ist der Bruder des Glaubens. Er kann einen überfallartig in Besitz nehmen, egal, ob der eigene Glaube schwach oder stark ist. Auch die Bibel erzählt davon. Die Geschichte des Glaubens ist von Beginn an eine Geschichte des Zweifels und Unglaubens. Was kann man tun, wenn der Glaube ins Wanken gerät?

Zeitgeschichte

Astronaut Buzz Aldrin beim Mondspaziergang.
Autor
Am 20. Juli 1969 erfüllte sich ein Menschheitstraum. Erstmals betraten Menschen den über 380.000 Kilometer entfernten Mond. Für die Macher des Apollo-Programms war es eine technische Meisterleistung, für die Astronauten Neil Armstrong, Buzz Aldrin und Michael Collins ein zutiefst bewegendes Ereignis. Für einen hatte die Reise zum Mond eine besondere religiöse Dimension.

Kommentar

Kathedrale Notre-Dame, Paris
Autor
War der Brand von Notre-Dame ein Zeichen für den Verfall des europäischen Christentums? Frankreich ist stolz auf seine "Laïcité", die strikte Trennung von Staat und Kirche. Was bedeutet es dann, wenn der Präsident der französischen Republik sagt: "Wir bauen Notre-Dame wieder auf?" Doch die Wahrheit des christlichen Glaubens steht oder fällt nicht mit einem brennenden Gebäude.