Jutta Olschewski

Redakteurin Nürnberg
Jutta Olschewski, Redakteurin Nürnberg

Ich habe Fragen über Fragen: Wie schön, dass ich in meinem Beruf als Redakteurin beim Evangelischen Pressedienst (epd) meiner Neugierde freien Lauf lassen kann. Inzwischen tue ich das beim Presseverband schon mehr als 20 Jahre und es gibt täglich neue Geschichten und neue Menschen zu entdecken.

Im Laufe der Zeit habe ich mich in den Redaktionen in Schwaben und in Unterfranken umgesehen und derzeit sind Nürnberg und Mittelfranken meine Lieblingsregionen. Dort spreche ich mit jugendlichen Flüchtlingen, mit dem Dekan, mit dem Obdachlosen, mit einer langzeitarbeitslosen alleinerziehenden Mutter, mit einer Kunstexpertin für die Dürerwerke oder mit einer Altenheimseelsorgerin. Und dann schreib ich’s auf: denn das Schreiben liebe ich ebenso wie das Fragen stellen.

Mein Motto: Gib dir ja kein Motto!

Das tägliche Projekt in der Bezirksredaktion ist die Suche nach Themen, nach den interessanten Stoffen und auch mal das Wühlen in den Archiven.

ShareFacebookTwitterShare

Carina Harbeuther über erzwungene Trennung

Carina Harbeuther Dekanat Erlangen Flüchtlingsarbeit
Wenn Flüchtlinge abgeschoben werden, lässt das ehrenamtliche, aber auch hauptamtliche Helfer nicht selten hilflos, traurig oder wütend zurück. Wie mit diesen Gefühlen umgehen? Dazu bietet BildungEvangelisch in Erlangen am 8. November eine Fortbildung an mit dem Titel "Abschied nehmen von Geflüchteten". Die Beauftragte für Flüchtlingsfragen im Dekanat Erlangen, Carina Harbeuther, hat sie organisiert.

Thomas Zeitler

Sie will, dass die Menschen der nahenden Katastrophe ins Auge sehen: Die neue Umweltbewegung "Extinction Rebellion". Ihr hat sich auch ein Nürnberger Pfarrer angeschlossen. Die Klimaaktivisten der "Rebellion gegen das Aussterben" arbeiten mit drastischen Mitteln. Sie legen sich auf die Straße und stellen sich tot, verwenden bei ihren Aktionen Tierknochen oder Kunstblut, färben Wasser in Brunnen. Gewalt aber lehnen sie ab.

Musik

Sie sind beide Superstars – jeder in seinem Genre – mit Wurzeln in Franken: Der Windsbacher Knabenchor und Fernsehmoderator Thomas Gottschalk. Seit 14. Oktober ist Thomas Gottschalk der neue Schirmherr des Knabenchores. Bei der jährlichen Patronatsbegegnung übergab ihm Vorgängerin Daniela Schadt das Amt.

Über Fürstentümer und Wohnzimmer-Gurus

Matthias Poehlmann Sektenbeauftragter ELKB
Hausverbot beim Universellen Leben, Beratung für Sektenaussteiger und Beobachtung der Sektenszene: Alles andere als langweilig sind die Aufgaben des landeskirchlichen Sekten- und Weltanschauungsbeauftragten in Bayern. Als bundesweit erste kirchliche Dienststelle zu diesem Thema feiert sie 2019 ihr 50-jähriges Bestehen. Matthias Pöhlmann hat sie seit 2014 inne.

20. September

Kinderbetreuung darf keine Frage des Geldbeutels sein.
Zum Weltkindertag am 20. September haben Politiker und Verbände dazu aufgerufen, Kinderrechte zu stärken, aber auch mehr Geld in Kitas zu stecken. Die bayerische Sozialministerin Kerstin Schreyer (CSU) erklärte am Donnerstag in einer Mitteilung, die Interessen von Kindern und Jugendlichen müssten "wirklich gestärkt werden". Beteiligung sei "keine Frage des Alters, sondern der richtigen Form. Kinder und Jugendliche möchten gefragt und gehört werden".