Jutta Olschewski

Redakteurin Nürnberg
Jutta Olschewski, Redakteurin Nürnberg

Ich habe Fragen über Fragen: Wie schön, dass ich in meinem Beruf als Redakteurin beim Evangelischen Pressedienst (epd) meiner Neugierde freien Lauf lassen kann. Inzwischen tue ich das beim Presseverband schon mehr als 20 Jahre und es gibt täglich neue Geschichten und neue Menschen zu entdecken.

Im Laufe der Zeit habe ich mich in den Redaktionen in Schwaben und in Unterfranken umgesehen und derzeit sind Nürnberg und Mittelfranken meine Lieblingsregionen. Dort spreche ich mit jugendlichen Flüchtlingen, mit dem Dekan, mit dem Obdachlosen, mit einer langzeitarbeitslosen alleinerziehenden Mutter, mit einer Kunstexpertin für die Dürerwerke oder mit einer Altenheimseelsorgerin. Und dann schreib ich’s auf: denn das Schreiben liebe ich ebenso wie das Fragen stellen.

Mein Motto: Gib dir ja kein Motto!

Das tägliche Projekt in der Bezirksredaktion ist die Suche nach Themen, nach den interessanten Stoffen und auch mal das Wühlen in den Archiven.

ShareFacebookTwitterShare

Flucht

Kinderhände
Es waren schreckliche Bilder aus dem Flüchtlingslager Moria. Das riesige, überfüllte Lager auf der Insel Lesbos brannte im September lichterloh. In Mittelfranken leben mittlerweile 19 als schutzbedürftig anerkannte Flüchtlinge aus diesem Lager.

Musik

Katharina Hamel Mi, 09.06.2021 - 12:02
70. Internationale Orgelwoche Nürnberg, ION-Intendant Moritz Puschke
Das Musikfest ION findet 2021 zum 70. Mal statt. Die meisten Konzerte kann es wieder vor Publikum geben. Was die Besucherinnen und Besucher erwartet, haben die Veranstalter am Dienstag vorgestellt.

Geschichte

Ausstellung im Nürnberger Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände
Das Dokumentationszentrum Reichsparteitagsgelände in Nürnberg beleuchtet mit einer neuen Ausstellung die Geschichte der Stadt. Die Schau mit dem Titel "Nürnberg - Ort der Reichsparteitage. Inszenierung, Erlebnis und Gewalt" soll bis Ende 2023 zu sehen sein.

Rummelsberger Diakonie

Mensch mit Behinderung im Rollstuhl
Bewohner von Behinderteneinrichtungen der Rummelsberger erlebten in früheren Jahrzehnten nicht nur Schläge. Das Personal griff zu Medikamenten, wie eine große Studie jetzt zeigt. Der Rektor der Rummelsberger hat um Verzeihung gebeten.

Internet

Die 26-jährige Studentin Erika Balzer hat einen Job bei der Amadeu-Antonio-Stiftung und durchsucht für das europäisches Projekt "Get the trolls out" die Medien sowie Social-Media-Kanäle nach antireligiöser Hetze. Über ihren Kampf gegen Verschwörungstheorien und Stereotype.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*