Sonntagsblatt

Nationalsozialismus

"Buch der Namen" in der Ausstellung des Yad Vashem-Instituts in der Gedenkstätte Auschwitz
75 Jahre nach dem Ende der nationalsozialistischen Diktatur bleibt die Erinnerung an die Opfer lebendig. In Hof haben Schülerinnen und Schüler dafür eine inzwischen preisgekrönte App entwickelt. Jetzt beteiligt sich die Arbeitsgruppe an der Planung für einen besonderen Erinnerungsweg durch die Stadt.

Weltreligionen

Sonntagsblatt THEMA Islam
Islam oder Islamismus, Salafiten oder Salafisten, Schia oder Scharia? Nicht zuletzt seit der Aufnahme vieler geflüchteter Muslime in Europa ist ihre Religion Top-Thema in Talkshows und Stammtischrunden. Dabei fällt immer wieder auf, wie stark diese Diskussionen von Wissenslücken, falsch verwendeten Begriffen, Pauschalisierungen und Vorurteilen geprägt sind. Das neue THEMA-Magazin "Islam" beleuchtet wichtige Aspekte der Weltreligion.

Mittelalter & Geschichte

Sandra Martin Fr, 21.09.2018 - 12:20
Bei der Bamberger Stadtrallye "Die gestohlene Lanze"
Das Mittelalter lebt – nicht nur in Fantasy-Welten wie "Game of Thrones" oder Bestsellern wie "Tyll" von Daniel Kehlmann. Ein Projekt der Uni Bamberg holt diese Epoche in die Gegenwart.

Andacht ohne Pfarrer

Susanne Schröder Don, 30.08.2018 - 08:01
Andacht in der Kapelle von St. Martin
Seit knapp 15 Jahren ist die Martinskapelle in einem Hinterhof des Münchner Glockenbachviertels ein Erprobungsraum für spirituelle Formen. Das neueste Format ist Church ’n’ Brunch: Gemeinsam beten, zur Ruhe kommen, Kraft tanken, einander begegnen sind die Pfeiler der Andacht, die von Laien gestaltet wird.

Brauchtum und Geschichte

Sandra Martin Sa, 25.08.2018 - 07:03
Historienschau in Münnerstadt
Volksschauspiele sollen oft Gefahren abwehren. Im Fall der "Schutzfrau von Münnerstadt" war dies vor gut 90 Jahren Langeweile der Kurgäste von Bad Kissingen. Die Historienschau mit 200 Darstellern macht auch heuer, am 26. August, am 2. und 9. September, wieder die Münnerstädter Altstadt bunt.

Jubiläum

Vor 700 Jahren stiftete der Windsheimer Bürger Konrad Förster der Stadt ein Spital, bestehend aus Krankensaal und Kapelle. Die spätmittelalterliche soziale Einrichtung hat die Zeiten überdauert und betreibt als "Hospitalstiftung Bad Windsheim" heute ein Seniorenpflegeheim. Die Stadt feiert das 700-Jährige mit einem Festprogramm, zu dem auch das Museum "Kirche in Franken" mit einer Ausstellung beiträgt.