Ob neuste Einschätzungen von Professor Drosten, bissige Kommentare von Beisenherz oder der Plausch der Pfarrerstöchter – Audio ist voll im Trend. Übers Smartphone oder am PC hören immer mehr Menschen dem Geplauder anderer zu. Wer selbst einen Podcast erstellen möchte, braucht neben etwas Technik und einer guten Idee vor allem Handwerk. Das vermitteln wir in unserem Seminar. Ist der Podcast produziert, muss er natürlich noch an die Frau oder den Mann gebracht werden. Was braucht man, neben dem fertigen Podcast noch, damit ihn möglichst viele Menschen hören? Im zweiten Teil des Seminars liefern wir darauf die passenden Antworten.

Ablauf/Inhalte:    

  • Welche Technik brauche ich – die kleine Schule der Mikrofone 
  • Wer soll sich das anhören? – Zielgruppe 
  • Mein Sendungsbewusstsein – einfach losplaudern oder planen? Wie lang will/soll ich sprechen, worüber reden, wie oft kann ich liefern und welche Form ist die richtige? Dazu ein kleiner Exkurs in Sachen DSGO und Copyright   
  • Praxisteil, der auch Online innerhalb einer angemessenen Zeit gestaltet werden kann: aus den bisherigen Infos gestalten die Teilnehmer ein für sie vorstellbares Konzept, in dem sie die Fragen aus 1-3 einfließen lassen. Dazu gestalten sie einen ersten Podcast. Während dieser Zeit sind Nach- und Rückfragen möglich. 
  • Rückkehr und Vorstellung, sowie Besprechung der Konzepte
  • Mehr als nur Audio! Was brauche ich noch außer den fertigen Podcasts?
  • Wie und auf welcher Plattform soll ich meinen Podcast veröffentlichen?
  • Wie werde ich gefunden? Werbung und Netzwerken für den eigenen Podcast.

Wie läuft unsere Schulung ab?

Anmeldung und Allgemeine Geschäftsbedingungen

Wann:

  • 19. Juli 2022 09.30 bis 16.30 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)
  • 08. November 2022 09.30 bis 16.30 Uhr (inkl. 1 Stunde Mittagspause)

Wie: Die Schulung findet in Präsenz in einer kleinen Gruppe statt.

Dauer: ca. 6 Stunden

Teilnehmerzahl: mind. 5 / max. 10 Teilnehmer

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Bitte melden Sie sich deshalb rechtzeitig an. Wir behalten uns vor, eine Veranstaltung abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht wird.

Corona-Flexibilitätsklausel: Wenn Sie wegen Corona nicht am Präsenzkurs teilnehmen können, können Sie bei uns natürlich kostenfrei umbuchen!

Anmeldung über: tklemme@epv.de

Bezahlung: per Rechnung mit Vorauskasse

Rücktrittsbedingungen: Jede bestätigte Anmeldung ist verbindlich. Sollten Sie Ihre Teilnahme absagen müssen, informieren Sie uns schriftlich.

Bei Absagen bis 14 Tage vor der Veranstaltung berechnen wir eine Ausfallgebühr von 50 Prozent der vollen Seminargebühr, bei späterer Abmeldung oder Nichterscheinen ist die volle Seminargebühr zu begleichen.

Sie haben die Möglichkeit, Ihren Seminarplatz einer anderen Person zu überlassen.

Kosten: 350,- € pro Person inkl. gesetzlicher MwSt.

Wer: Referentin Elke Zimmermann, Redakteurin und Moderatorin in der Funkagentur des Evang. Presseverbandes für Bayern in München. Seit vielen Jahren produziert sie Beiträge für Radio, TV und Online. Sie war seit Beginn des Privatfunks in Bayern bei verschiedenen Sendern tätig, darunter eureka tv, Sat1.Bayern und Antenne Bayern.
Referentin Lea Kiehlmeier, Social-Media- und Video-Redakteurin beim Evangelischen Presseverband für Bayern in München, u.a. nominiert für den BLM-Hörfunkpreis 2021. 

Wo: In den Räumen des Evangelischen Presseverbands für Bayern e.V. in der Birkerstraße 22 in München oder bei Ihnen vor Ort als Ihre interne Gruppenschulung (als interne Schulung bei Ihnen vor Ort kommen die Fahrtkosten dazu).

Vereinbaren Sie gerne einen Termin für Ihre interne Gruppenschulung mit uns!

Bei Rückfragen stehen wir gerne zur Verfügung:

Tina Klemme
Evangelische Medienagentur (ema)
im Evangelischen Presseverband für Bayern e.V.
Birkerstr. 22
80636 München
Telefon: 0 89 1 21 72-162
E-Mail: tklemme@epv.de