Filmfest München

Sexuelle Identität

Mik Panci, Protagonist von TRANS - I GOT LIFE schaut sich im Spiegel an, lächelt, und berührt sein Spiegelbild
Der am 23. September erschienene Dokumentarfilm "Trans- I Got Life" folgt sieben Trans-Männern und -Frauen auf ihren Lebenswegen. Das bietet den Zuschauer*innen einen intimen Einblick in die Erfahrungen, Zweifel und Herausforderungen, die ein Leben in einem neuen Körper mit sich bringt. Wir haben die Premiere in München gesehen.

Filmschool Fest München 2017

Filmschoolfestival Munich 2017
Mit einem einmaligen Filmpreis soll das Thema Reformation gewürdigt werden. Der mit insgesamt 15.500 Euro dotierte Preis wird am Samstagabend bei der "Award Ceremony" auf dem "Filmschoolfest München" 2017 verliehen.

Neu im Kino

»Die Nile Hilton Affäre«: Der Kairoer Polizeioffizier Noredin (Fares Fares) stößt auf intime Fotos und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln.
Ägypten kurz vor der Tahrir-Platz-Revolution - Kairo, Anfang 2011: Eine bekannte Sängerin wird tot in ihrem Hotel aufgefunden. Der ermittelnde Polizist hat bald den Verdacht, dass ein enger Freund des Präsidenten hinter dem Mord steckt. "Die Nile Hilton Affäre" von Tarik Saleh ist ein düsterer Politthriller, der auf einem wahren Fall beruht. Ab 5. Oktober im Kino.

Ökumenische Interfilm-Akademie

»Cuori puri« – reine Herzen von Roberto de Paolis mit Selene ­Caramazza und Simone Liberati.
Seit über 30 Jahren vergibt die ökumenische Interfilm-Akademie auf dem Münchner Filmfest den renommierten "One Future"-Ehrenpreis. So lange war auch der evangelische Gautinger "Filmpfarrer" Eckart Bruchner (73) in Personalunion mit dem Filmpreis verbunden. Mit dem diesjährigen Münchner Filmfest (22. Juni bis 1. Juli) ist nun der Stabwechsel zum evangelischen Theologen Peter Marinkovic als Leiter der Akademie abgeschlossen.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*