Neubau

Immobilien

Evangelisches Siedlungswerk
Trotz Corona-Krise nachhaltig bauen und dabei bezahlbar bleiben – das hat sich das Evangelische Siedlungswerk (ESW) derzeit auf die Fahnen geschrieben. Und dass man mit der bayerischen Evangelischen Landeskirche als Hauptgesellschafter im Rücken dabei gegenüber anderen Wohnungsbauunternehmen noch geradezu konkurrenzlos günstig und dabei erfolgreich sein kann, erklärten die beiden Geschäftsführer Hannes B. Erhardt und Robert Flock bei der Jahrespressekonferenz in Fürth.

Natur & Umwelt

München Baustelle Kran Wohnungsbau
Eine Fläche von umgerechnet rund 5.000 Fußballfeldern ist in Bayern im vergangenen Jahr neu verbraucht worden. Und der Flächenverbrauch geht nicht zurück: Jeden Tag werden weitere zehn Hektar für Wohnen, Industrie und Verkehr zugebaut. Die Landtags-Grünen sind alarmiert.

Neubau-Sorgen

Wann kann es endlich mit dem neuen Gemeindezentrum los gehen? Pfarrer Peter Baumann von der Erlanger Altstadtgemeinde ist derzeit ratlos. Seit Anfang 2015 werden schon Pläne geschmiedet. Ein Architekten-Entwurf prallte jetzt an den Einwänden des Baukunstbeirates der Stadt Erlangen ab, das Projekt steht derzeit still. Dabei könnte die Lösung doch recht nahe liegen.

„Sonntags“ – Der kompakte Überblick

Starten Sie mit unserem Newsletter in die Woche.

 
Mit Ihrer Registrierung nehmen Sie die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis.*