Trisomie 21

Gentest & Forschung

Labor Test Reagenzglas
Krankenkassen zahlen künftig einen Bluttest, der Schwangere auf Trisomie eines Ungeborenen testet. Der nichtinvasive Pränataltest kann im Blut der Mutter Chromosomenstörungen des Ungeborenen, etwa das Down-Syndrom, feststellen. Die Krankenkassen bezahlen ihn ab Ende 2020 in begründeten Einzelfällen.

Medizinethik im Bundestag

Im Deutschen Bundestag haben die Abgeordneten darüber diskutiert, ob künftig die Krankenkassen auch Bluttests auf Trisomie 21 bezahlen sollen. Nach einer nachdenklichen und emotionalen Debatte sprach sich die Mehrheit dafür aus - wie auch der EKD-Ratsvorsitzende und bayerische evangelische Landesbischof Heinrich Bedford-Strohm.