Weltausstellung

ZEITZEICHEN

»Mensch, wo bist du?« - Plakat mit dem Motto des Kirchentags in Bremen 2009 und dem Graffito »Danke! - da nich für«.
Stell dir vor, es ist Reformationsjubiläum, aber keiner geht hin: "Mensch, wo bist du?" war zwar das Motto des Kirchentags in Bremen 2009, es würde allerdings auch 2017 passen: Mitteldeutsche Kirchentage ohne Besucher, millionenteure, aber leere Reformationsausstellungen, eine Überfülle an Angeboten, die sich gegenseitig "kannibalisieren". Was bedeutet es vor diesem Hintergrund, dass die Gottesanbeterin zum "Insekt des Jahres 2017" gekürt wurde?

Reformation & Weltausstellung

Martin Burchard - freischaffender Künstler
Zur Weltausstellung anlässlich des 500. Reformationsjubiläums gestaltet die bayerische Landeskirche in der Lutherstadt Wittenberg einen Bayerischen Garten. Einer der Hingucker dort wird die 80 Meter lange "Große Krippe" von Martin Burchard sein. Im Gespräch mit Christina Özlem Geisler erzählt der Tübinger Künstler und Diplom-Pädagoge, was es mit der Krippe auf sich hat.

Sommer der Reformation

Bayerischer Garten in Wittenberg
Nur noch wenige Wochen trennen Wittenberg vom Startschuss zur Weltausstellung. Hier am Nullmeridian der Reformation feiert die evangelische Kirche in diesem Sommer mit hunderten Veranstaltungen ihr 500-jähriges Bestehen. Auch die Evangelisch-Lutherische Kirche aus Bayern (ELKB) ist dabei. Unsere Reporterin Christina Özlem Geisler war vor Ort und hat sich das Gelände der Bayern angesehen.

Wittenberg

Übersichtskarte Weltausstellung
In sieben Torräume ist die Weltausstellung Reformation um die Wittenberger Altstadt unterteilt. Zu mehr als 100 Konzerten, Andachten und Diskussionen wöchentlich laden Organisationen aus aller Welt ein und beschäftigen sich dabei mit den Themen Spiritualität, Jugend, Frieden, Gerechtigkeit und Bewahrung der Schöpfung, Globalisierung, Kultur sowie Ökumene und Religion. Was Sie bei Ihrem Wittenbergbesuch unbedingt auf Ihre Checkliste setzen sollten, lesen Sie hier in den Tipps.